Pasi Koskinen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pasi Koskinen (* 1973) ist ein finnischer Metal-Musiker. Bekannt wurde er als Sänger von Amorphis und Ajattara.

Werdegang[Bearbeiten]

Seit dem Album Elegy von 1996 sang Pasi Koskinen bei Amorphis klaren Gesang. Ebenfalls 1996 gründete Pasi Koskinen gemeinsam mit Tomi Koivusaari die Dark-Metal-Band Ajattara. Dort sang er unter dem Pseudonym „Ruoja“ gutturalen und Kreischgesang. Im Jahr 2004 verließ Pasi Koskinen Amorphis, um sich Ajattara zu widmen. Im gleichen Jahr gründete er die Grindcore-Band To Separate the Flesh from the Bones, in der er unter dem Synonym „Herr Arschstein“ singt und E-Gitarre spielt. Seit 2001 ist er auch als gutturaler Sänger bei Shape of Despair. Mit der Shape-of-Despair-Sängerin Natalie Koskinen ist er verheiratet. Weiterhin ist er Sänger in der Stoner-Rock-Band Mannhai.

In der letzten Zeit machte er vor allem von sich reden, weil er sich des Öfteren in einem Josef Mengele-Shirt in der Öffentlichkeit zeigt (z.B. bei einem Gastauftritt für Amorphis in Tampere, Finnland am 31. Dezember 2010, sowie bei Fotos seiner Band Ajattara, die er auf Facebook veröffentlichte).

Weblinks[Bearbeiten]