Phyllonoma

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phyllonoma
Phyllonoma ruscifolia, Illustration

Phyllonoma ruscifolia, Illustration

Systematik
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Euasteriden II
Ordnung: Stechpalmenartige (Aquifoliales)
Familie: Phyllonomaceae
Gattung: Phyllonoma
Wissenschaftlicher Name der Familie
Phyllonomaceae
Small
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Phyllonoma
Willd. ex Roem. & Schult.

Die Phyllonoma sind die einzige Pflanzengattung der Familie der Phyllonomaceae in der Ordnung der Stechpalmenartigen (Aquifoliales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliophyta). Die Gattung hat nur Areale in der Neotropis von Mexiko bis Peru.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Phyllonoma-Arten sind Bäume und Sträucher. Die wechselständigen Laubblätter sind einfach. Der Blattrand ist gesägt oder glatt. Die Nebenblätter sind klein.

Die Gattung ist leicht daran zu erkennen, dass die bündeligen Blütenstände auf ihren Laubblättern (epiphyll) stehen. Die kleinen und unscheinbaren Blüten sind zwittrig und vier- bis fünfzählig. Es sind vier bis fünf grüne Kelchblätter und drei bis fünf grüne Kronblätter vorhanden. Es ist nur ein Kreis mit vier bis fünf freien, fertilen Staubblättern vorhanden. Zwei Fruchtblätter sind zu einem unterständigen Fruchtknoten verwachsen, mit zwei freien Stempeln. Die Beeren enthalten nur wenige (drei bis sechs) Samen.

Die Pflanzen akkumulieren Aluminiumionen.

Systematik[Bearbeiten]

Diese Gattung wurde früher in die Familie der Grossulariaceae eingeordnet, und einige Autoren stellten die Familie Phyllonomaceae zur Ordnung der Hydrangeales. Ein Synonym für die Gattung ist Dulongia Kunth, und für die Familie Dulongiaceae J.G.Agardh.

Die Gattung Phyllonoma und damit auch die Familie der Phyllonomaceae umfasst vier (bis acht) Arten:

  • Phyllonoma laticuspis (Turcz.) Engl.: Heimat ist Mexiko. Diese Art erreicht Wuchshöhen von 1,5 bis 10 m.
  • Phyllonoma ruscifolia Willd. ex Schult. (Syn.: Dulongia acuminata Kunth, Dulongia integerrima Turcz., Phyllonoma integerrima (Turcz.) Loes.): Sie ist in den Anden in Höhenlagen zwischen 1000 und 1500 m beheimatet.
  • Phyllonoma tenuidens Pittier: Heimat ist Zentralamerika.
  • Phyllonoma weberbaueri Engl.: Sie ist in den Anden in Höhenlagen zwischen 2000 und 2500 m beheimatet.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]