Municipio Porvenir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Porvenir (Municipio))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipio Porvenir
Basisdaten
Einwohner (Stand)
- Bevölkerungsdichte
4518 Einw. (Fortschreibung 2010)[1]
4 Einw./km²
Telefonvorwahl (+591)
Fläche 1.070 km²
Höhe 260 m
Koordinaten 11° 5′ S, 68° 54′ W-11.083333333333-68.9260Koordinaten: 11° 5′ S, 68° 54′ W
Municipio Porvenir (Bolivien)
Municipio Porvenir
Municipio Porvenir
Politik
Departamento Pando
Provinz Provinz Nicolás Suárez
Zentraler Ort Porvenir
Bürgermeister Evin Ventura Vogth (ADN)
Lage des Municipio im Departamento Pando
Lage des Municipio im Departamento Pando
Klima
Klimadiagramm Porvenir
Klimadiagramm Porvenir

Das Municipio Porvenir ist ein Landkreis im Departamento Pando im Tiefland des südamerikanischen Anden-Staates Bolivien.

Lage im Nahraum[Bearbeiten]

Das Municipio Porvenir ist eines von vier Municipios der Provinz Nicolás Suárez und umfasst deren zentralen südlichen Bereich. Es grenzt im Westen an das Municipio Bolpebra, im Süden an das Municipio Sena der Provinz Manuripi, im Osten an das Municipio Bella Flor, im Nordosten an die Republik Brasilien, und im Nordwesten an das Municipio Cobija.

Das Municipio erstreckt sich zwischen etwa 11° 08' und 11° 27' südlicher Breite und 68° 30' und 69° 00' westlicher Länge, seine Ausdehnung von Westen nach Osten beträgt bis zu 55 Kilometer und von Norden nach Süden bis zu 30 Kilometer.

Das Municipio umfasst 33 Gemeinden (localidades), zentraler Ort des Municipio ist die Ortschaft Porvenir mit 1.730 Einwohnern (Volkszählung 2001) am Südrand des Landkreises am linken Ufer des Río Tahuamanu, der in seinem weiteren Verlauf den Namen Río Orthon trägt und in den Río Beni mündet.

Geographie[Bearbeiten]

Das Municipio Porvenir liegt im bolivianischen Teil des Amazonasbeckens, nordöstlich vorgelagert den Ausläufern der peruanischen Cordillera Oriental im tropischen Regenklima der Äquatorialzone.
Die mittlere Durchschnittstemperatur der Region liegt bei knapp 26 °C und schwankt sowohl im Jahres- wie im Tagesverlauf nur unwesentlich, nur in den trockenen Wintermonaten von Juni bis August liegt sie aufgrund der nächtlichen Wärmeabstrahlung bei offener Wolkendecke geringfügig niedriger (siehe Klimadiagramm). Der Jahresniederschlag beträgt etwa 1.900 mm und weist während der Regenzeit über mehr als die Hälfte des Jahres Monatswerte zwischen 150 und 300 mm auf, nur in der kurzen Trockenzeit von Juni bis August sinken die Niederschläge auf Monatswerte unter 50 mm.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Die Bevölkerungszahl des Municipio Porvenir ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten um etwa die Hälfte angestiegen:

  • 1992: 3.109 Einwohner (Volkszählung)[2]
  • 2001: 3.713 Einwohner (Volkszählung)[3]
  • 2005: 4.292 Einwohner (Fortschreibung)[4]
  • 2010: 4.518 Einwohner (Fortschreibung)[5]

Die Bevölkerungsdichte bei der letzten Volkszählung von 2001 betrug 3,5 Einwohner/km², der Alphabetisierungsgrad bei den über 6-jährigen hatte sich von 77,9 Prozent (1992) auf 85,1 Prozent verbessert. Die Lebenserwartung der Neugeborenen betrug 65,4 Jahre, die Säuglingssterblichkeit hatte sich von 7,3 Prozent (1992) auf 5,7 Prozent im Jahr 2001 verbessert.

93,5 Prozent der Bevölkerung sprechen Spanisch, 1,3 Prozent sprechen Quechua und 1,4 Prozent sprechen Aymara. (2001)

57,0 Prozent der Bevölkerung haben keinen Zugang zu Elektrizität, 22,6 Prozent leben ohne sanitäre Einrichtung (2001).

65,9 Prozent der insgesamt 831 Haushalte (2001) besitzen ein Radio, 33,8 Prozent einen Fernseher, 38,9 Prozent ein Fahrrad, 17,7 Prozent ein Motorrad, 7,6 Prozent ein Auto, 9,0 Prozent einen Kühlschrank, und 1,3 Prozent ein Telefon.

Politik[Bearbeiten]

Ergebnisse der Wahlen zum Gemeinderat (concejales del municipio) bei den Regionalwahlen vom 4. April 2010:[6]

Wahl-
berechtigte
Wahl-
beteiligung
gültige Stimmen CP MAS-IPSP
2.931   2.618 2.318   1.289 1.029
  89,3 % 88,5 %   55,6 % 44,4 %

Gliederung[Bearbeiten]

Das Municipio Porvenir ist in zwei Kantone (cantones) untergliedert:

  • Cantón Campo Ana (Porvenir) - 18 Vicecantones - 23 Gemeinden - 3285 Einwohner (2001)
  • Cantón San Luis - 6 Vicecantones - 10 Gemeinden - 428 Einwohner

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Instituto Nacional de Estadística - Proyecciones (PDF; 620 kB)
  2. Instituto Nacional de Estadística (INE) 1992
  3. Instituto Nacional de Estadística (INE) 2001
  4. Instituto Nacional de Estadística 2005 - Boletin No. 75 (PDF; 196 kB)
  5. Instituto Nacional de Estadística - Proyecciones (PDF; 620 kB)
  6. Acta de Cómputo Nacional Elecciones Departamentales, Municipales y Regional 2010

Weblinks[Bearbeiten]