Potential

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Potential (von lat. potentia „Stärke, Macht“), auch Potenzial, bedeutet Fähigkeit zur Entwicklung; eine noch nicht ausgeschöpfte Möglichkeit zur Kraftentfaltung. Der Begriff wird in vielen Fachgebieten verwendet:

Biologie:

  • Aktionspotential, vorübergehende, charakteristische Abweichung des Membranpotentials einer lebenden Zelle von ihrem Ruhepotential
  • Membranpotential und Ruhepotential, elektrochemische Größen an der Membran lebender Zellen, gemessen in Millivolt


Chemie:


Grammatik:

  • Potentialis, Modus für die Beschreibung eines möglichen Geschehens


Mathematik:

  • Potentialfunktion, eine zweifach stetig differenzierbare reellwertige, d. h. skalare Funktion, die eine Lösung der Poisson-Gleichung ist, z. B. ein Skalarpotential
  • Skalarpotential, ein Skalarfeld, dessen Gradient ein Vektorfeld liefert
  • Vektorpotential, ein Vektorfeld, dessen Rotation wieder ein Vektorfeld liefert


Physik:


Volkswirtschaftslehre:

  • Potentialfaktor, einer der Produktionsfaktoren
  • Potenzial (Spieltheorie), eine spezielle Funktion auf der Menge aller Strategiekombinationen eines Spiels
  • Produktionspotenzial, makroökonomischer Begriff zur Bezeichnung der Produktion, die bei Vollauslastung aller Produktionsfaktoren möglich wäre

Siehe auch:

 Wiktionary: Potential – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.