Potez 840

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Potez 840 / 841 / 842
Typ: Geschäftsreiseflugzeug
Entwurfsland: FrankreichFrankreich Frankreich
Hersteller: Potez Air-Fouga
Erstflug: 29. April 1961
Produktionszeit: bis 1967
Stückzahl: 8

Die Potez 840 war ein viermotoriges französisches Geschäftsreiseflugzeug aus den 1960er-Jahren. Von der für achtzehn Passagiere ausgelegten Maschine wurden nur acht Exemplare fertiggestellt. Die ausbleibende Nachfrage bedeutete das Ende des Herstellers Potez.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Erstflug des Prototyps fand am 29. April 1961 statt. Ein stärker motorisiertes zweites Flugzeug wurde im Juni 1962 fertiggestellt und ging anschließend auf Verkaufstour nach Nordamerika. Da die erhofften Bestellungen ausblieben, wurden statt der geplanten 25 Maschinen nur zwei weitere Prototypen gebaut. Kurz darauf folgten zwei verbesserte Flugzeuge mit verändertem Antrieb und der Bezeichnung Potez 841. Beide flogen etliche Jahre in Deutschland, bevor sie in die USA verkauft wurden. In den Jahren 1965 und 1967 entstanden die letzten beiden Exemplare als Potez 842.

Konstruktion[Bearbeiten]

Die Potez 840 war ein Ganzmetallflugzeug, das als selbsttragender Tiefdecker ausgelegt war und über ein einziehbares Fahrwerk verfügte. Neben drei Besatzungsmitgliedern bot es Platz für achtzehn Fluggäste.

Der Antrieb bestand aus vier Turbopropmotoren, die vorne an den Tragflächen befestigt waren. Der erste Prototyp verfügte über den 328 kW starken Turboméca Astazou II, ab dem zweiten Modell stand der Astazou XII mit 447 kW zur Verfügung. Die Potez 841 erhielt dagegen vier Pratt & Whitney Canada PT6A-6-Triebwerke mit 417 kW Leistung. Die Version 842 erhielt wiederum modifizierte Astazou-Motoren.

Technische Daten (Potez 840)[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 3
Passagiere 16–18
Länge 15,62 m
Spannweite 19,35 m
Höhe 5,47 m
Leergewicht 4.985 kg
Startgewicht 7.800 kg
Höchstgeschwindigkeit 541 km/h
Triebwerke vier Turbopropmotoren Turboméca Astazou II mit je 328 kW

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]