Power Ascender

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Demonstration eines vom ONR finanzierten Power Ascenders auf der Fleet Week New York 2010

Power Ascender (auch Powered Rope Ascender) ist die englische Bezeichnung für motorbetriebene, am Seil laufende Seilwinden, die das Überwinden vertikaler Strecken ohne Kraftanstrengung und in wesentlich kürzerer Zeit als bei vergleichbaren Einseiltechniken ermöglichen. Die Bedienung erfolgt dabei direkt durch die aufsteigende Person, es ist also keine zweite Person notwendig. Der Betrieb erfolgt entweder mit einem Verbrennungsmotor oder mit einem akkugetriebenen Elektromotor. Leistung und Geschwindigkeit können, je nach Anwendungszweck, unterschiedlich ausfallen und bis zu 3 m/s betragen, Lasten bis zu 300 kg befördert werden.[1] Zivile Geräte sind in der Regel mit Standardindustriekletterausrüstung (Seilen und dergleichen) kompatibel. Verwendung finden diese Geräte bei Polizei, Militär, Rettungskräften, aber auch bei verschiedenen Bauunternehmen.

Der erste Power Ascender wurde nach eigener Darstellung 1997 von der schwedischen Firma ActSafe auf den Markt gebracht.[2] Ein weiterer Hersteller ist Atlas Devices, eine 2005 in Boston gegründete Rüstungsfirma.[1]

Im Gegensatz zur Darstellung in Filmen und Computerspielen sind die realen Geräte jedoch wesentlich größer und schwerer.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Power Ascender – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Atlas Devices. Abgerufen am 24. November 2014 (englisch).
  2. About ActSafe. Abgerufen am 24. November 2014 (englisch).