Prešeren-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Prešeren-Preis, benannt nach dem slowenischen Dichter France Prešeren, ist die höchste nationale Auszeichnung für Kultur des Staates Slowenien; er wird auch Großer Prešeren-Preis genannt.

Der Prešeren-Preis wird seit 1947 jährlich am 8. Januar, dem sogenannten Prešeren-Tag oder Kulturfeiertag, der in Slowenien ein offizieller Feiertag ist, an bis zu zwei herausragende slowenische Künstler verliehen. Die Beschränkung auf maximal zwei Preisträger besteht erst seit 1992, bis 1962 konnten zudem auch Persönlichkeiten aus der Wissenschaft geehrt werden. Die Jury besteht aus Vertretern verschiedener Kunstrichtungen, die von der Regierung nominiert und vom Parlament gewählt werden. Der Preis ist mit 17.900 Euro dotiert.

Ebenfalls am Kulturfeiertag verleiht die am Kulturministerium beheimatete Prešeren-Stiftung einen mit 5.900 Euro dotierten Preis an bis zu sechs Künstler, den sogenannten Preis der Prešeren-Stiftung.

Weblinks[Bearbeiten]