Premio de Novela Ciudad de Torrevieja

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Premio de Novela Ciudad de Torrevieja ist ein spanischer Literaturpreis.

Dieser Preis wurde 2001 von der Stadtverwaltung von Torrevieja (Provinz Alicante) ins Leben gerufen um die Region regional wie auch international „literarisch“ bewerben zu können. Von Anfang an dabei war der Verlag Plaza & Janés[1].

Die Preisverleihung fand erstmals 2001 statt. Anlässlich dieses Festakts wurde eine Verleihung alle zwei Jahre festgelegt. Bereits 2003 nahm man dieses Vorhaben zugunsten einer jährlichen Verleihung zurück. In der Regel wird dieser Preis im September jeden Jahres verliehen; die Jury besteht aus dem Geschäftsführer von Plaza & Janés[2], der jeweils amtierende erste Bürgermeister von Torrevieja und einer Gruppe von Autoren und Literaturkritikern, welche jeweils für eine Preisvergabe bestimmt werden.

Verliehen wird der Preis an Autoren/Autorinnen der spanischsprachigen Welt; neben Spanien, finden sich vor allem Argentinien, Chile, Kolumbien und Mexiko. Er gilt als einer der höchstdotierten Literaturpreise der Welt[3] Für das Marketing und die Werbung für die Romane der Preisträger konnte die Kaufhauskette El Corte Inglés gewonnen werden.

Preisträger[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mitglied der Verlagsgruppe Random House
  2. Einschließlich der Preisverleihung 2011 ist dies Nuria Tey
  3. das Preisgeld betrug 2011 über EUR 360.000,--