Province of York

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Province of York ist eine von zwei Kirchenprovinzen der Church of England.

Die Province of York ist eine der zwei Kirchenprovinzen, die die Church of England bilden, und besteht aus 14 Diözesen, die das nördliche Drittel von England und die Isle of Man umfassen.[1] York wurde im Jahr 735 zu einem Erzbistum erhoben, dessen erster Erzbischof Egbert von York war. Später beanspruchten die Erzbischöfe von York auch Metropolitanvollmacht über Schottland, doch wurden diese Ansprüche niemals umgesetzt und sie erloschen, als die Erzdiözese von St Andrews gebildet wurde.

Der Metropolit der Kirchenprovinz ist der Erzbischof von York, der niederrangigere der beiden Erzbischöfe in der Church of England.

Diözesen der Kirchenprovinz York[Bearbeiten]

Belege[Bearbeiten]

  1. John Cannon: York, metropolitan diocese of (Englisch) In: The Oxford Companion to British History. Oxford University Press. 2002. Abgerufen am 27. Januar 2011.