Liste der Bischöfe von Carlisle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die folgenden Personen waren Bischöfe von Carlisle (England):

Bischöfe von Carlisle[1]
Name (Lebensdaten) Amtszeit Anmerkung Bild
Athelwold
(† 16. Juni 1157)
1133 bis 1157
Paulinus von Leeds
er wurde zwar, auf Wunsch des Königs gewählt, lehnte das Amt aber ab.[2]
vakant 1186 bis 1203
Bernard
(† nach dem 8. Juli 1214)
1203 bis 1214 vorher Erzbischof von Ragusa
Hugh von Beaulieu
(† 4. Juni 1223)
1218 bis 1223
Walter Mauclerk
(† um 28. Oktober 1248)
1223 bis 1246 während der Zeit auch Lord High Treasurer[3]
Silvester de Everdon
(† 1254)
1246 bis 1254 vorher Lordkanzler
Thomas Vipont
(† 14. Oktober 1256)
1254 bis 1256
Robert de Chauncy
(† September/Oktober 1278)
1257 bis 1278
Ralph von Irton
(† 1. März 1292)
1278 bis 1292
John de Halton
(† 1. November 1324)
1292 bis 1324
William Ayremyn
1325 gewählt, aber er trat sein Amt nicht an
John Ross
(† 1332)
1325 bis 1332
John Kirkby
(† nach 3. Dezember 1352)
1332 bis 1352
John Horncastle
1352 gewählt aber durch den Papst abgelehnt
Gilbert Welton
(† November/Dezember 1362)
1353 bis 1362
Thomas Appleby
(† 5. Dezember 1395)
1363 bis 1395
Robert Reade
(† Juni 1415)[4]
1396 davor Bischof von Waterford und Lismore und danach Bischof von Chichester
Thomas Merke}
(† 1409)
1397 bis 1399
William Strickland
(† 30. August 1419)
1399 bis 1419
Roger Whelpdale
(† 4. Februar 1423)
1419 bis 1423
William Barrow
(† 4. September 1429)
1423 bis 1429 vorher Bischof von Bangor
Marmaduke Lumley
(† nach 1. Dezember 1450)[5]
1429 bis 1430 währenddessen Lord High Treasurer,[6] danach Bischof von Lincoln
Nicholas Close
(† zwischen dem 15 und 31. Oktober 1452)[7]
1450 bis 1452 danach Bischof von Coventry und Lichfield
William Percy
(† 26. April 1462)
1452 bis 1462
John Kingscote
(† 5. November 1463)
1462 bis 1463
Richard Scrope
(† 10. Mai 1468)
1463 is 1468
Edward Story
(† 16. März 1503)[4]
1468 bis 1478 danach Bischof von Chichester
Richard Bell
(† 1496)
1478 bis 1495 er trat am 4. September zurück von seinem Amt
William Senhouse
(† 1505)[8]
1495 bis 1502 danach Bischof von Durham
Richard Leyburn
(† 1508)
1503 bis 1508
John Penny
(† 1520)
1508 bis 1520 davor Bischof von Bangor
John Kite
(† 19. Juni 1537)
1521 bis 1537 davor Erzbischof von Armagh
Robert Aldrich
(† 5. März 1556)
1537 bis 1556
Owen Oglethorpe
(† 31. Dezember 1559)
1556 bis 1559
John Best
(† 22. Mai 1570)
1561 bis 1570
Richard Barnes
(† 24. August 1587)[8]
1570 bis 1577 danach Bischof von Durham
John May
(† 15. Februar 1598)
1577 bis 1598
Henry Robinson
(† 19. Juni 1616)
1598 bis 1616
Robert Snowdon
(† 15. Mai 1621)
1616 bis 1621
Richard Milbourne
(† Mai 1624)
1621 bis 1624 davor Bischof von St Davids
Richard Senhouse
(† 6. Mai 1626)
1624 bis 1626
Francis White
(† Februar 1638)[9]
1626 bis 1629 danach Bischof von Norwich und Ely
BpFrancisWhite.jpg
Barnaby Potter
(† Januar 1642)
1629 bis 1642
James Ussher
(† 21. März 1656)
1642 bis 1656 war gleichzeitig auch Erzbischof von Armagh
James Ussher by Sir Peter Lely.jpg
vakant 1656 bis 1660
Richard Sterne
(† 18. Juni 1683)[10]
1660 bis 1664 danach Erzbischof von York
AbRichardSterne.jpg
Edward Rainbowe
(† 26. März 1684)
1664 bis 1684
Edward Rainbowe.jpg
Thomas Smith
(† 12. April 1702)
1684 bis 1702
ThomasSmithBpOfCarlisle.jpg
William Nicolson
1702 bis 1718
Samuel Bradford
(† 17. Mai 1731)[11]
1718 bis 1723 danach Bischof von Rochester
Samuel Bradford.jpg
John Waugh
(† 29. Oktober 1734)
1723 bis 1734
George Fleming
(† 2. Juli 1747)
1734 bis 1747
SirGeorgeFlemingBt2.jpg
Richard Osbaldeston
(† 15. Mai 1764)[12]
1747 bis 1762 danach Bischof von London
Charles Lyttelton
(† 22. Dezember 1768)
1762 bis 1768
Edmund Law
(† 14. August 1787)
1769 bis 1787
Law, Edmund (1703-1787), by George Romney, 1781.jpg
John Douglas
(† 18. Mai 1807)[13]
1787 bis 1791 danach Bischof von Salisbury
BishopJohnDouglas.jpg
Edward Venables Vernon
(† 5. November 1847)[14]
1791 bis 1808 danach Erzbischof von York
Edward Harcourt ArchBishop of York.jpg
Samuel Goodenough
(† 12. August 1827)
1808 bis 1827
Hugh Percy
(† 5. Februar 1856)
1827 bis 1856 davor Bischof von Rochester
Henry Montagu Villiers
(† 9. August 1861)[15]
1856 bis 1860 danach Bischof von Durham
Henry Montagu Villiers.jpg
Samuel Waldegrave
(† 1. Oktober 1869)
1860 bis 1869
Harvey Goodwin
(† 25. November 1891)
1869 bis 1891
Harvey Goodwin Richmond.jpg
John Bardsley
(† 14. September 1904)
1892 bis 1904 davor Bischof von Sodor und Man
John William Diggle
(† 24. März 1920)
1904 bis 1920
Henry Herbert Williams 1920 bis 1946
Thomas Bloomer 1946 bis 1966
Sydney Cyril Bulley 1966 bis 1972
David Halsey 1972 bis 1989
Ian Harland 1989 bis 1999
Graham Dow 2000 bis 2009
James William Scobie Newcome 2009 bis heute

Weblink[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Soweit nicht anders vermerkt sind alle Angaben aus: Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 212 – 214
  2. Daten auf www.british-history.ac.uk (englisch)
  3. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 99
  4. a b Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 217
  5. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 236
  6. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 102
  7. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 234
  8. a b Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 221
  9. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 224
  10. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 265
  11. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 250
  12. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 241
  13. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 253
  14. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 266
  15. Powicke & Fryde: Handbook of British Chronology. Second Edition, London, 1961, S. 222