Quest for Glory

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quest for Glory
Entwickler Sierra On-Line
Publisher Sierra On-Line
Designer Corey und Lori Cole
Erster Titel Hero's Quest: So You Want To Be A Hero (1989)
Letzter Titel Quest for Glory V: Drachenfeuer (1998)
Plattform(en) Amiga, MS-DOS, Atari ST, PC-98, Mac OS, Windows
Genre(s) Genremix aus Adventure und Computer-Rollenspiel

Quest for Glory ist eine ab 1989 erschienene fünfteilige Adventure-Computerspieleserie mit Rollenspielelementen, die von Corey und Lori Cole entwickelt wurde. Sie wurde eine der beliebtesten Spieleserien von Sierra On-Line.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Reihe besteht aus den folgenden Spielen:

Spiel englischer Untertitel deutscher Untertitel Jahr Mythologie / Thema
Hero's Quest (EGA) So You want to be a Hero - 1989 Deutsche Volksmärchen
Quest for Glory II Trial by Fire - 1990 Morgenländische Märchen
Quest for Glory I (VGA-Remake) So You want to be a Hero - 1991 Deutsche Volksmärchen
Quest for Glory III Wages of War Der Lohn des Krieges 1992 Afrikanische und ägyptische Mythologie
Quest for Glory IV Shadows of Darkness Schatten der Dunkelheit 1993 Slawische Mythologie
Quest for Glory V Dragon Fire Drachenfeuer 1998 Griechische Mythologie
Quest for Glory II (AGD Freeware Remake) Trial by Fire - 2008 Morgenländische Märchen

Quest for Glory I wurde ursprünglich unter dem Namen Hero's Quest: So you want to be a Hero veröffentlicht, aufgrund eines Markenrechts-Konfliktes mit Milton Bradley, das sich den Namen HeroQuest für eine Computerspielumsetzung ihres gleichnamigen Brettspiels gesichert hatte, später in Quest for Glory umbenannt.

Hero's Quest bzw. Quest for Glory I wurde über einen Textparser gesteuert, im VGA-Remake wurde dies durch eine Point-&-Click-Benutzerführung ersetzt.

Quest for Glory unterscheidet sich von anderen Sierra-Spielen durch die Kombination von Rollenspiel- und Grafik-Adventure-Elementen.

Der Rollenspielanteil der Serie zeigt sich daran, dass der Spieler einen Charakter erschaffen kann, wobei man zwischen Kämpfer, Magier und Dieb wählen muss. Im zweiten und dritten Teil kann der Held unter bestimmten Umständen zum Paladin werden. Diese drei Klassen haben unterschiedliche Eigenschaften und Fähigkeiten, die im Spiel trainiert werden können, und sich auch stark auf den Spielverlauf auswirken. Für viele Rätsel gibt es unterschiedliche Lösungswege, die auf bestimmte Charaktere abgestimmt sind. Die Identifikation des Spielers mit seinem Helden wurde noch gesteigert, indem der Charakter nach Lösen des Spieles in das nächste Spiel der Reihe importiert werden konnte.

Remake[Bearbeiten]

Die Entwicklergruppe AGD Interactive, die bereits durch zwei Remakes der King's-Quest-Reihe bekannt wurde, hat Mitte 2008 ein Remake von Quest for Glory II in VGA-Grafik als Freeware herausgebracht. Die Firma hat von Sierra eine Lizenz, ältere Sierra-Adventures als Remake herauszugeben.

Weblinks[Bearbeiten]