Río Queguay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Río Queguay
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Río Queguay

Río Queguay

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Uruguay
Flusssystem Río de la Plata
Abfluss über Río Uruguay → Río de la Plata → Atlantik
Quelle in der Cuchilla de QueguayVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Mündung in den Río Uruguay-32.139166666667-58.141666666667Koordinaten: 32° 8′ 21″ S, 58° 8′ 30″ W
32° 8′ 21″ S, 58° 8′ 30″ W-32.139166666667-58.141666666667
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 280 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 7866 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Der Río Queguay (auch: Queguay Grande) ist ein Fluss in Uruguay.

Als Nebenfluss des Río Uruguay fließt er von seiner Quelle in der Cuchilla de Queguay in Ost-West-Richtung durch das Departamento Paysandú ehe er nach 280 km in ihn mündet. Sein Einzugsgebiet umfasst eine Fläche von 7866 km².[1] Die wichtigsten Nebenflüsse sind der Río Queguay Chico sowie die Bäche Soto und Quebracho Grande.[2]

Am Río Queguay finden sich Kalkstein-Vorkommen.[3]

Karte mit Verlauf des Flusses

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Enciclopedia Geografica del Uruguay
  2. http://www.ine.gub.uy/mapas/departamental/a0h_paysandu.pdf Karte mit Verlauf des Flusses auf Internetpräsenz des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay
  3. Prof. Ulises Rubens Grub: Atlas geografico de la República Oriental del Uruguay, Montevideo 1980, S. 35