RK Borac Banja Luka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RK Borac Banja Luka
RK Borac Banja Luka.png
Voller Name Rukometni klub Borac Banja Luka
Gegründet 1950
Halle Dvorana Borik
Plätze 5.000
Präsident Miroslav Mikeš
Trainer Jovica Cvetković
Liga SEHA-Liga


Website rkborac.rs.ba
Heim
Auswärts


RK Borac Banja Luka (Serbisch kyrillisch: РК Борац Бања Лука) ist ein bosnisch-herzegowinischer Handballverein, der 1950 in Banja Luka gegründet wurde. Die Farben des Vereins sind rot und blau. Der Verein spielt in der Sporthalle Borik (Dvorana Borik), die im gleichnamigen Stadtteil liegt und ein Fassungsvermögen von 5000 Plätzen (3000 Sitzplätze und 2000 Stehplätze) aufweist.

Seit der Gründung der Handballliga Jugoslawiens im Jahre 1957 bis zur Auflösung 1992 war der Verein ständiges Mitglied. In den Jahren 1959 bis 1981 wurde der Verein sieben Mal Meister. Im Europapokal der Landesmeister erreichte Borac 1975 das Finale, ein Jahr später 1976 gewann man den Titel.

In den Jahren 1994, 1995, 1996 und 1997 wurde RK Borac Banja Luka Meister in der neu gegründeten Liga der Republika Srpska. Meister im Vereinscup wurde der Verein in der Liga Jugoslawiens zehn Mal, seit 1992 vier Mal, zuletzt 1997. Im Jahr 1991 gewann RK Borac Banja Luka unter Trainer Velimir Petković den IHF-Pokal. Im Jahr 2013 gewann Borac Banja Luka die bosnische Meisterschaft.

Bekannte ehemalige Spieler und Trainer des Vereins[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]