Rajon Petschersk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rajon Petschersk
(Печерський район/Petscherskyj rajon)
Wappen von Rajon Petschersk Rajon Petschersk in der Ukraine
Basisdaten
Oblast: Kiew
Verwaltungssitz: Kiew
Fläche: 19,5548 km²
Einwohner: 144.785 (2013)
Bevölkerungsdichte: 7.404,06 Einwohner je km²
KOATUU: 8038200000
Städte: -
SsT: -
Landratsgemeinden: -
Dörfer:
(село)
-
Ansiedlungen:
(селище)
-
Rajonverwaltung
Adresse: вул. Суворова 15
01010 м. Київ
Rajonsvorsteher: Olexandr Daschkowskyj
Webseite: http://www.pechersk.kiev-city.gov.ua/
Übersichtskarte
Karte der Ukraine mit der Stadt Kiew
Statistische Informationen

Der Rajon Petschersk (ukrainisch Печерський район/Petscherskyj rajon; russisch Печерский район/Petscherski raion) ist ein Verwaltungsbezirk der Stadt Kiew in der Ukraine, der vorwiegend innerhalb des historischen Teils der Stadt auf dem Westufer des Dnjepr liegt.

Der Rajon hat etwa 145.000 Einwohner (2013), eine Fläche von etwa 19,6 km² und eine Bevölkerungsdichte von 7404 Einwohnern je km².[1][2] Die Wohngegend Petschersk (Печерськ) liegt in den an das rechte Dnjepr-Ufer angrenzenden Hügeln. Die beiden geographischen Begriffe werden oft miteinander verwechselt.

Geschichte[Bearbeiten]

Petschersk ist eine der wichtigsten kulturellen Gegenden von Kiew und die Heimstätte des Kiewer Höhlenklosters, von dem sich auch der Name Petschersk herleitet (Petschera bedeutet im Ukrainischen Höhle). Die Siedlung nahe dem Kloster wurde im 12. Jahrhundert gegründet und während des 16. oder 17. Jahrhunderts in Petschersk umbenannt. Vom 18. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts war es Verwaltungssitz der Stadt Kiew.

Im Januar 1918 war die Gegend das Zentrum des Januaraufstands im Arsenalwerk, der trotz seiner Niederschlagung maßgeblich zur Niederlage der ukrainischen Streitkräfte und zur Kapitulation der Stadt Kiew vor der sowjet-russischen Armee unter Oberst Michail Murawjow beitrug.

Seit den 1930er Jahren ist Petschersk auch das politische Zentrum der Stadt und der Begriff „Petschersker Hügel“ wurde zum Synonym für die ukrainische Regierung und die politische Elite.

Rajon Petschersk[Bearbeiten]

Der Rajon Petschersk, der irrtümlicherweise oft bloß als Petschersk bezeichnet wird, umfasst neben dem historischen Petschersk mehrere andere historische Orte von Kiew, unter denen Lypky, Klow, Swirynez, Telytschka und Tschorna Hora besonders erwähnenswert sind.

Der Rajon entstand 1917, hieß ab 1924 Rajon Lenin und zwischen 1936 bis 1941 Rajon Kirow, seither wieder Rajon Petschersk.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stadtbezirk Petschersk auf citypopulation.de, zuletzt abgerufen am 25. Januar 2014
  2. Informationen über den Rajon Petschersk, zuletzt abgerufen am 25. Januar 2014