Ralung-Kloster

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schutzgötter - Ralung Gompa, Tibet (1993)
Wandgemälde mit Atisha in Ralung Gompa (1993)
Tibetische Bezeichnung
Tibetische Schrift:
ར་ལུང་དགོན།
Wylie-Transliteration:
ra lung dgon; bshad sgrub chos 'khor gling
Andere Schreibweisen:
Ralung Gön, Ralung Gompa, Shedrub Chökhor Ling, Shedrub Chokhor Ling, Shedrub Choekhor Ling,
Chinesische Bezeichnung
Vereinfacht:
热龙寺, 热垄寺, 主熱寺, 靴竹措格林寺

Das Ralung-Kloster (tib. ra lung dgon[1]) oder Shedrub Chökhor Ling (bshad sgrub chos 'khor gling) ist ein Kloster der Drugpa-Kagyü-Schule ( 'brug pa bka' brgyud), einer der sogenannten „acht kleineren Schulen“ der Kagyü-Schulrichtung des tibetischen Buddhismus (Vajrayana).[2] Das Kloster wurde 1193 von Tsangpa Gyarepa[3](1161–1211), dem ersten Gyelwang Drugpa, in der westtibetischen Region Tsang gegründet. Es liegt in der Gemeinde Ralung (ra lung[4]) des Kreises Gyangzê (Gyantse) im Regierungsbezirk Xigazê (Shigatse) im Autonomen Gebiet Tibet der Volksrepublik China.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten]

  1. chin. Relong si 热龙寺bzw. 热隆寺
  2. Diese stellt im benachbarten Bhutan neben der Nyingma-Tradition die größte buddhistische Schule dar.
  3. tib. gtsang pa rgya ras pa bzw. Tsangpa Gyare Yeshe Dorje (gtsang pa rgya ras ye shes rdo rje); chin. Zhangba Jialei Yixi Duojie; vgl. tibetanlineages.org: Tsangpa Gyarepa Yeshe Dorje
  4. chin. Relong 热龙乡

Koordinaten fehlen! Hilf mit.