Rasad 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rasad 1
Typ: Erdbeobachtungssatellit
Land: IranIran Iran
Betreiber: ISA
COSPAR-Bezeichnung: 2011-025A
Missionsdaten
Masse: 15,3 kg
Größe: 40 cm hoch, 25 cm Durchmesser
Start: 15. Juni 2011, ca. 09:30 UTC
Startplatz: Semnan
Trägerrakete: Safir-B B1
Flugdauer: 21 Tage
Status: verglüht am 6. Juli 2011
Bahndaten
Bahnneigung: 55,7°[1]
Apogäum: 240 km[1]
Perigäum: 290 km[1]

Rasad 1 (Deutsch: Beobachtung 1) ist ein experimenteller Erdbeobachtungssatellit der iranischen Weltraumagentur.

Der 15,3 kg schwere Nanosatellit[2] wurde am 15. Juni 2011 um 11:30 Uhr MESZ durch eine Safir-B-Trägerrakete in eine Umlaufbahn von etwa 260 km Höhe gebracht.[3] Er wurde laut Angaben von iranischer Stellen von der Malek-Aschtar-Universität in Teheran entwickelt und sollte insbesondere hochauflösende Bilder für die Erstellung von Landkarten liefern[4] Die Außenseite des etwa 40 cm hohen und 25 cm im Durchmesser messenden Satelliten mit achteckiger Grundform ist mit Solarzellen zur Energieversorgung ausgestattet.[5] Die Lebensdauer des Satelliten wurde mit zwei Monaten angegeben,[6] er trat aber schon am 6. Juli wieder in die Erdatmosphäre ein.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c RASAD 1. n2yo.com, 24. Juli 2011, abgerufen am 24. Juli 2011 (englisch).
  2. Iran Receives 1st Images, Data from Home-Made Rasad Satellite. Fars News Agency, 19. Juni 2011, abgerufen am 24. Juli 2011.
  3. Stephen Clark: Small observation satellite launched from Iran. Spaceflight Now, 17. Juni 2011, abgerufen am 21. Juni 2011 (englisch).
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatIran schießt Satellit in Erdumlaufbahn. Spiegel Online, 15. Juni 2011, abgerufen am 16. Juni 2011.
  5. Rasad-1: Iran Launches Its Second Satellite. All Things Nuclear, abgerufen am 24. Juli 2011.
  6. Rasad 1. NSSDC, 24. Juli 2011, abgerufen am 24. Juli 2011.
  7. RASAD 1. n2yo, abgerufen am 9. Februar 2012 (englisch).