Refotografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Refotografie oder Rephotography ist die wiederholte Aufnahme des gleichen Motivs, welches zu einem früheren Zeitpunkt schon aufgenommen wurde.[1][2] Häufig werden alte Stadtansichten als Vorlage verwendet – mangels Zugang zu anderen überlieferten Bilder oft von alten Postkarten. Der grundlegende Aspekt des Refotografierens liegt in dem ersichtlichen Unterschied der beiden Aufnahmen.[1][3]

Das Crocker Art Museum in Sacramento
Die Granby Street in Leicester 1903 und 2009

Durchführung[Bearbeiten]

Zuerst wird ein passendes Bild benötigt, welches vor einiger Zeit aufgenommen wurde, wobei nicht der Zeitabstand entscheidend ist, sondern der Unterschied zum neuen Bild.[3] Es ist zweckmäßig, eine Refotografie an möglichst genau dem Standort durchzuführen, von dem aus schon das ursprüngliche Bild fotografiert wurde. Dabei kann der Fotograf sich an Kanten, Winkeln und anderen Umgebungsmerkmalen orientieren.[1]

Entwickler des MIT und der Firma Adobe Systems haben eine Software entwickelt, die das Livebild einer Digitalkamera mit einem alten Foto vergleicht und damit den Fotografen anleitet, wie er die Kamera für ein optimiertes Ergebnis halten sollte. Sie nennen diese Technik Computational Rephotography.[4][1]

Präsenz im Alltag[Bearbeiten]

Die Verbreitung von Refotografien erlebt seit der Einführung der Digitalkamera Ende der 1990er Jahre einen Aufschwung.

Das Projekt historypin[web 1] stellt einen Dienst zur Verfügung, der es ermöglicht alte Aufnahmen, als eine Ebene, auf Google-Streetview-Karten zu legen. Dort kann man auch eigene alte Bilder hochladen.

Fox Theater, Tucson

Der russische Refotograf Sergej Larenkow[web 2] erregte durch seine Zusammenfügungen berliner Ansichten aus dem Zweiten Weltkrieg und dem Frühjahr 2010 großes Aufsehen.[1][5][6]

Belege[Bearbeiten]

  1. a b c d e Fotografische Zeitreisen mittels Refotografie vom 1. November 2010 bei fundstuecke.at, abgerufen am 11. Januar 2014.
  2. Refotografie – Wenn Heute auf Gestern trifft bei fotocommunity.de
  3. a b Spezial: Refotografie Bilder & Fotos bei fotocommunity.de, abgerufen am 11. Januar 2014.
  4. Refotografie: Software ermöglicht fotografische Zeitreisen vom 28. Juli 2010 bei golem.de, abgerufen am 11. Januar 2014.
  5. Eintrag Sergej Larenkow bei Mehring1, dem Blog des Instituts für Gesellschaftsanalyse (IfG) der Rosa-Luxemburg-Stiftung vom 15. August 2010, abgerufen am 11. Januar 2014.
  6. Web-Projekt: Berlin: Wenn Gestern auf Heute trifft vom 7. August 2010 auf der Internetpräsenz der Berliner Zeitung, abgerufen am 11. Januar 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rephotography – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. www.historypin.com (Javascript erforderlich)
  2. sergey_larenkov : Albums bei www.livejournal.com