Region Göttingen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Region Göttingen wird gebildet von den Landkreisen Göttingen, Osterode am Harz, Northeim und der Stadt Göttingen als Oberzentrum.

Einwohner[Bearbeiten]

Landkreis Einwohner

(31. Dez. 2006)

Landkreis Göttingen 262.091
Landkreis Northeim 145.488
Landkreis Osterode am Harz 81.073
Gesamt 488.652

Kooperationen[Bearbeiten]

Geprägt ist die Region von der Georg-August-Universität sowie zahlreichen hochspezialisierten mittelständischen Unternehmen, die global aufgestellt sind (z. B. Otto Bock HealthCare GmbH). Institutionen wie der Regionalverband Südniedersachsen, der Abfall-Zweckverband Südniedersachsen, der Zweckverband Verkehrsverbund Süd-Niedersachsen und der Landschaftsverband Südniedersachsen wurden von den Landkreisen und der Stadt Göttingen mit der Wahrnehmung gemeinsamer Aufgaben betraut.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

BUNDESAMT FÜR BAUWESEN UND RAUMORDNUNG (2002): Aktuelle Daten zur Entwicklung der Städte, Kreise und Gemeinden. Band 14. Bonn. S. 2, Karte 1.