Rinat Raschidowitsch Ibragimow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Rinat Ibragimow Eishockeyspieler
Rinat Ibragimow
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 7. März 1986
Geburtsort Magnitogorsk, Russische SFSR
Größe 183 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #5
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 2005 HK Metallurg Magnitogorsk
2005–2006 HK Lada Togliatti
2006–2010 HK Metallurg Magnitogorsk
2010–2013 HK Jugra Chanty-Mansijsk
seit 2013 HK Metallurg Magnitogorsk

Rinat Raschidowitsch Ibragimow (russisch Ринат Рашидович Ибрагимов; * 7. März 1986 in Magnitogorsk, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2013 beim HK Metallurg Magnitogorsk in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Rinat Ibragimow begann seine Karriere als Eishockeyspieler beim HK Metallurg Magnitogorsk, mit dem er 2007 erstmals in seiner Laufbahn Russischer Meister wurde. Zudem gewann der Linksschütze 2008 mit Metallurg den IIHF European Champions Cup, in dessen Finale er sich mit seiner Mannschaft 5:2 gegen den tschechischen Rivalen HC Sparta Prag durchsetzte. In der Saison 2005/06 stand er für den HK Lada Togliatti neunmal auf dem Eis und kehrte 2006 in seine Geburtsstadt zurück.

Zwischen 2008 und 2010 absolvierte Ibragimow über 80 Partien in der 2008 gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga für Metallurg, ehe er im Oktober 2010 innerhalb der KHL zum HK Jugra Chanty-Mansijsk wechselte.

Im Mai 2013 erhielt er erneut einen Vertrag bei seinem Stammverein mit einer Laufzeit von zwei Jahren und gewann mit Metallurg 2014 die Meisterschaftstrophäe der KHL, den Gagarin-Pokal.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

KHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 3 107 3 13 16 85
Playoffs 3 24 0 3 3 14

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]