Ringautobahn Chengdu-Chongqing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CN-E

Autobahn G93 in China
Ringautobahn Chengdu-Chongqing
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 1057[1] km

Provinzen:

Die Ringautobahn Chengdu-Chongqing oder Chengyu-Ringautobahn (chinesisch 成渝环线高速公路Pinyin Chéngyú huánxiàn gāosù gōnglù, englisch Chengyu Ring Expressway), chin. Abk. G93, ist eine im Bau befindliche ringförmige Autobahn in Sichuan und Chongqing in der Mitte Chinas. Der nach Fertigstellung 1.057 km[1] lange Autobahnring führt von der im Westen gelegenen Metropole Chengdu im Uhrzeigersinn über Mianyang im Norden, Suining im Osten, Chongqing im Südosten sowie Lushan und Yibin im Süden und Leshan im Südwesten des Rings zurück nach Chengdu.

Im südlichen Abschnitt führt die Autobahn zwischen Chongqing und Luzhou innerhalb von zehn Kilometern zweimal über den Jangtsekiang. Dazu waren zwei große Brückenbauwerke notwendig, die 1715 m lange Hejiang-Brücke und die 831 m lange Bosideng-Brücke. Letztere gilt als die größte CFST-Brücke der Welt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b G93 成渝环线. Abgerufen am 2. Mai 2014 (chinesisch, übersetzter Titel: G93 Chengyu Link).