River Eske

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
River Eske
Eask, An Iascaigh, Abhainn na hIascaí
Flussverlauf mit Anzeige der sechs den Eske überspannenden Brücken

Flussverlauf mit Anzeige der sechs den Eske überspannenden Brücken

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage County Donegal, Irland
Flusssystem River Eske
Flussgebietseinheit North Western IRBD
Ursprung Lough Eske
54° 41′ 12″ N, 8° 2′ 59″ W54.686782-8.049767
Mündung südwestlich Donegal in die Donegal Bay54.650163-8.117462Koordinaten: 54° 39′ 1″ N, 8° 7′ 3″ W
54° 39′ 1″ N, 8° 7′ 3″ W54.650163-8.117462
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt

Vorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der River Eske (irisch An Iascaigh oder Abhainn na hIascaí), auch Eask, ist ein kurzer Fluss im County Donegal im Nordwesten der Republik Irland.

Der Fluss ist lediglich fünf Kilometer lang, jedoch für seinen Fischreichtum bekannt.[1] Die Saison dauert vom 1. März bis 30. September; besonders Lachse, Bachforellen und Saiblinge werden gefangen.

Die Eske beginnt am Lough Eske (Loch Iascaigh) im Südosten des Countys und fließt westwärts durch die Bluestack Mountains und durch die Stadt Donegal, um südwestlich von Donegal über die Donegal Bay im Atlantik zu münden. In Donegal liegt u.a. Donegal Castle, der frühere Sitz des O’Donnell-Clans, an seinem Lauf; nahe der Mündung der Eske in die Donegal Bay findet sich mit den Überresten eines Franziskanerklosters aus dem 15. Jahrhundert eine weitere historische Reminiszenz.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: River Eske – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ESKE FISHERY, mit Road Map, auf Northern Regional Fisheries Board (englisch; abgerufen am 14. Februar 2009)