Rivière Eastmain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rivière Eastmain
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Brücke über den Rivière Eastmain

Brücke über den Rivière Eastmain

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Jamésie, Nord-du-Québec in Québec (Kanada)
Flusssystem Rivière Eastmain
Ursprung Lac Bréhat
52° 31′ 30″ N, 70° 52′ 0″ W52.525-70.866666666667
Mündung in die James Bay52.241666666667-78.5666666666670Koordinaten: 52° 14′ 30″ N, 78° 34′ 0″ W
52° 14′ 30″ N, 78° 34′ 0″ W52.241666666667-78.5666666666670
Mündungshöhe m[1]Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge 756 km[1]
Einzugsgebiet 46.400 km²[1]
Rechte Nebenflüsse Rivière Opinaca, Rivière à l’Eau Claire
Durchflossene Stauseen Réservoir de l'Eastmain 1,
Réservoir Opinaca
Gemeinden Eastmain
Großteil des Wassers wird umgeleitet zum Réservoir Robert-Bourassa
Eastmain - ursprüngliches Einzugsgebiet in gelb und orange, das abgeleitete Einzugsgebiet in orange

Eastmain - ursprüngliches Einzugsgebiet in gelb und orange, das abgeleitete Einzugsgebiet in orange

Eastmain im Dezember 2005 an der Route de la Baie James

Eastmain im Dezember 2005 an der Route de la Baie James

Der Rivière Eastmain ist ein Zufluss der James Bay im Westen der kanadischen Provinz Québec.

Er hat seinen Ursprung im nördlichen Zentral-Québec, fließt über 756 km in westlicher Richtung und mündet in die James Bay. Er entwässert ein Gebiet von 46.400 km².

East Main ist ein alter Name für die östliche Seite der James Bay. Die Cree-Siedlung Eastmain liegt an der Mündung.

Seit den späten 1980er Jahren wird ein Großteil des Wassers des Eastmain nach Norden zum Opinaca-Stausee (950 km² Wasserfläche) umgeleitet. Von dort gelangt es in den Réservoir Robert-Bourassa des La-Grande-Komplexes von Hydro-Québec. Der Unterlauf des Eastmain wird nur noch von einem Bruchteil des ehemaligen Wasservolumens durchflossen, so dass er im Winter gefrieren kann (siehe Fotografie). Der mittlere Abfluss des Flusses betrug vor seiner Umleitung 930 m³/s an der Mündung.[1] Diese erreicht eine Breite von 2,5 km, der Ästuar reicht bis zu 27 km landeinwärts.

Ein weiteres hydroelektrisches Projekt am Oberlauf des Eastmain wurde 2012 vollendet. Es war schon Teil des ursprünglichen Wasserkraftprojekts aus dem Jahre 1975 gewesen. Der Réservoir de l’Eastmain 1 besitzt eine Wasserfläche von 603 km². Er versorgt die Kraftwerke Wasserkraftwerk Eastmain-1 und Eastmain-1-A mit einer Leistung von 507 bzw. 768 MW.

Der Eastmain wurde nach dem Ost-Hauptdistrikt der Hudson’s Bay Company benannt, welcher sich östlich und südlich der Hudson Bay erstreckte. Einer der ältesten Pelzhandelsposten wurde am Eastmain im Jahre 1685 errichtet. Über den Rivière Eastmain führt eine Brücke entlang der Route de la Baie James.

Abflussmessungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rivière Eastmain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d The Atlas of Canada - Rivers