Rockpile AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rockpile AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 2002[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: Kalifornien, Dry Creek Valley AVA, North Coast AVA, Northern Sonoma AVA, Sonoma County
Anerkannte Anbaufläche: 6.230 Hektar (15400 acre)[2]
Bestockte Anbaufläche: 65 Hektar (160 acre)[2]
Anzahl Weinlagen: 11[2]
Rebsorten: Cabernet Sauvignon, Petite Sirah, Zinfandel[3]
Anzahl Weinbaubetriebe: 7[3]

Rockpile AVA (anerkannt seit dem 28. Februar 2002) ist ein Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Kalifornien und ist Teil der größeren Gebiete Dry Creek Valley AVA, North Coast AVA und Northern Sonoma AVA. Das Gebiet liegt im nordwestlichen Teil des Verwaltungsgebiets Sonoma County, nordwestlich der Gemeinde Healdsburg. Rockpile AVA war Sonoma Countys zwölfte anerkannte Herkunftsbezeichnung.

Die Rebflächen der bisher elf angelegten Einzellagen liegen mindestens 240 m ü. NN.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.173 Rockpile." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Abgerufen am 4. Januar 2008.
  2. a b c d Boyd, Gerald (2003). "Rockpile: Where Brawny Reds Rule". Wine News. Letzter Seitenaufruf 4. Januar 2008.
  3. a b Appellation America (2007). "Rockpile (AVA): Appellation Description". Letzter Seitenaufruf 4. Januar 2008.

Literatur[Bearbeiten]