Rote Krähenbeere

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rote Krähenbeere
Empetrum rubrum falklands.jpg

Rote Krähenbeere (Empetrum rubrum)

Systematik
Asteriden
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Heidekrautgewächse (Ericaceae)
Unterfamilie: Ericoideae
Gattung: Krähenbeeren (Empetrum)
Art: Rote Krähenbeere
Wissenschaftlicher Name
Empetrum rubrum
Vahl ex Willd.

Die Rote Krähenbeere (Empetrum rubrum) gehört zur Pflanzengattung der Krähenbeeren.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Rote Krähenbeere ist ein niedriger, immergrüner Zwergstrauch. Er erreicht Wuchshöhen von 10 bis 50 cm und kann großflächige Matten bilden. Stängel und Wurzel fallen holzig aus. Die kleinen Blättchen sitzen dicht gedrängt am Spross. Die Blütezeit liegt im Oktober. Männliche und weibliche Blüten sitzen an unterschiedlichen Individuen; männliche Blüten sind dunkelrot und weibliche Blüten kastanienbraun. Die Beeren können im reifen Zustand (ab Januar) dunkelrot bis hellorangerot sein.

Verbreitung und Ökologie[Bearbeiten]

Die Pflanze kommt im Bereich Südamerikas, in subalpinen und alpinen Höhenlagen vor (z.B. Patagonien), aber auch auf den Südatlantischen Inseln, wie zum Beispiel den Falklandinseln, wo sie als diddle dee zu Marmelade verarbeitet und in Souvenirläden angeboten werden.

Die Beeren sind eine wertvolle Winterfutterquelle für Vögel.

Nutzung[Bearbeiten]

Auf den Falklandinseln werden die Beeren gern für Marmelade gesammelt und eingekocht oder auch als Zutaten zu Joghurt und Käse gereicht.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rote Krähenbeere (Empetrum rubrum) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien