Ruta Nacional 3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruta3Arg.png
Verlauf der Ruta Nacional 3
Hinweistafel am Ende der Ruta National 3

Die argentinische Ruta Nacional 3 ist eine der bedeutendsten Fernstraßen des Landes, obwohl sie nicht zum Panamericana-Netzwerk gehört.

Die Straße beginnt in Buenos Aires und führt von dort aus über 3045 Kilometer in südlicher Richtung durch ganz Ost-Patagonien über Bahía Blanca, Trelew, Comodoro Rivadavia und Río Gallegos nach Ushuaia, der südlichsten Stadt des Landes.

Zwischen Río Gallegos und Feuerland führt die Straße ein Stück weit durch Chile.

Orte an der Strecke von Nord nach Süd[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Fahrweg bei Comodoro Rivadavia wurde 1928 von der argentinischen Straßenbaubehörde Vialidad Nacional zu einer Autostraße ausgebaut.[1]

Kulturelle Bedeutung[Bearbeiten]

Die Straße ist einer der beliebtesten Spielorte in argentinischen Roadmovies, wie z.B. El Viaje (1992) und Caballos Salvajes (1996).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.radatilly.gov.ar/municipios/ver.asp?MID=24&tipo=nota&id=1166 (Version vom 13. Januar 2008 im Internet Archive)Vorlage:Webarchiv/Wartung/Linktext_fehlt