Sadia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SADIA S.A.
Firmenlogo
Rechtsform S.A. - brasilianische Aktiengesellschaft
Gründung 1944
Sitz Concórdia - Santa Catarina - Brasilien
Mitarbeiter 60.580 (2008)
Umsatz 12,2 Mrd. BRL (2008)
Branche Lebensmittel
Website Brasil

Sadia S.A. ist als brasilianische Aktiengesellschaft ein Lebensmittelhersteller mit Hauptsitz in Concórdia. Kunden sind sowohl Einzelhandel und Gastronomie als auch die weiterverarbeitende Industrie.

Sadia produziert in 20 Fabriken über 2,3 Mio. Tonnen Lebensmittel jährlich (Hähnchen-, Puten-, Schweine- und Rindfleischprodukte, Fertiggerichte, Teigwaren, Margarine und Desserts). Mit mehr als 60.000 Mitarbeitern wurde 2008 ein Umsatz von ca. 12,2 Mrd. R$ erreicht (ca. 4,5 Mrd EUR, Kurs von 2,7 BRL/EUR). Umsatz im Jahr 2008 nach Produktgruppe:

Produkt gesamt Brasilien Export
Fertigprodukte 48 % 79 % 12 %
Geflügelteile 22 % 5 % 41 %
Geflügel ganz 18 % 4 % 33 %
Schwein 6 % 4 % 9 %
Rind 3 % 2 % 4 %
sonstige 3 % 6 % 1 %


Das Unternehmen wurde 1944 gegründet. Mit dem Export wurde 1967 begonnen. Aktuell werden die Produkte in über 100 Länder vertrieben. Der Exportanteil beträgt ca. 46 % des Umsatzes. Der Versand erfolgt durch 12 Auslieferungslager in Brasilien, die Auslandsgeschäfte erfolgen über Niederlassungen in 14 Ländern. Umsatzanteil nach Exportregion:

Region Anteil 2008
Europa 22 %
Mittler Osten 27 %
Eurasien 16 %
Nord - Südamerika 16 %
Asien 19 %

Im Mai 2009 gab der Konkurrent Perdigão bekannt, mit Sadia zum neuen Unternehmen Brasil Foods (BRF) zu fusionieren, an dem Perdigão 68 % und Sadia 32 % halten werden.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Brasilien: „Brasil Foods“ - neuer, globaler Nahrungsmittelgigant entsteht Abgerufen: 6. Juli 2009