Savonlinnan Pallokerho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Savonlinnan Pallokerho
Savonlinnan Pallokerho
Vereinsinfos
Geschichte Savonlinnan Pallokerho (gegründet 1929)
Eishockeyabteilung (ab 1952)
Standort Savonlinna, Finnland
Spitzname SaPKo
Vereinsfarben schwarz, weiß, rot
Liga Mestis
Spielstätte Talvisalon Gigantti-areena
Kapazität 2.833 Plätze
Geschäftsführer Maija Tuunanen
Cheftrainer Pekka Tirkkonen
Kapitän Kalle Konsti
Saison 2009/10 6. Platz

Savonlinnan Pallokerho (kurz SaPKo) ist ein finnischer Eishockeyverein aus Savonlinna, der 1929 gegründet wurde. Die Eishockeyabteilung wurde 1952 ins Leben gerufen und gehört seit 2006 der Mestis an. Ihre Heimspiele absolviert die Mannschaft in der Talvisalon Gigantti-areena. SaPKo unterhält eine Kooperation mit KalPa aus der SM-liiga.

Geschichte[Bearbeiten]

Savonlinnan Pallokerho wurde 1929 gegründet. 1952 wurde die Eishockeyabteilung gegründet, die in den 1960er Jahren an der SM-sarja, der damals höchsten Spielklasse, teilnahm. 1968 erreichte das Team das Finale des finnischen Pokalwettbewerbs, in dem es KooVee mit 2:10 unterlag. 1971 folgte der Abstieg in die zweite Liga, die Suomi-sarja.

1974 wurde das finnische Ligensystem reformiert und SaPKo gehörte zu den Teams, die der neuen I-divisioona zugeordnet wurden. In den folgenden Jahren spielte SaPKo meist in der zweiten Liga, stieg aber auch in die dritte Liga, die II-divisioona, ab und wieder auf.

In der Saison 1994/95 erreichte das Team um Brian Tutt die Qualifikation zur SM-liiga gegen Ilves, scheiterte aber am erstklassigen Klub aus Tampere. In den darauf folgenden Spieljahren konnte das Team nicht mehr an diese Erfolge anknüpgen und stieg schließlich in die dritte Spielklasse ab, die Suomi-sarja. Erst 2006 gelang der Wiederaufstieg in die Mestis, in der SaPKo seither spielt.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 1968 Pokalfinalist
  • 2006 Aufstieg in die Mestis

Spieler[Bearbeiten]

Gesperrte Trikotnummern[Bearbeiten]

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]