Schiwelutsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schiwelutsch
Schiwelutsch

Schiwelutsch

Höhe 3283 m
Lage Region Kamtschatka, Russland
Dominanz 80 km → Kljutschewskaja Sopka
Schartenhöhe 3168 mfd2
Koordinaten 56° 39′ 12″ N, 161° 21′ 36″ O56.653333333333161.363283Koordinaten: 56° 39′ 12″ N, 161° 21′ 36″ O
Schiwelutsch (Region Kamtschatka)
Schiwelutsch
Typ Stratovulkan
Gestein Andesit
Alter des Gesteins Jungpleistozän bis Holozän
Letzte Eruption 2010 (anhaltend)
pd3
pd5

Der Schiwelutsch (russisch Шивелуч) ist ein Stratovulkan auf der Halbinsel Kamtschatka im Fernen Osten Russlands, etwa 50 km nordöstlich des Dorfes Kljutschi. Es handelt sich um den nördlichsten der aktiven Vulkane der Halbinsel.

Vulkanische Aktivität[Bearbeiten]

Der Vulkan entstand vor 60.000 bis 70.000 Jahren; es sind etwa 60 Eruptionen während des Holozäns bekannt.

Am 15. August 1999 begann ein erneuter Ausbruchszyklus des Schiwelutsch.
Eine Eruption ereignete sich am 28. Oktober 2010 gleichzeitig mit einer Eruption der in 80 Kilometer Luftlinie südwestlich gelegenen Kljutschewskaja Sopka.
Am 25. Januar 2011 wurde vom NASA-Erdbeobachtungssatelliten Terra ein erneuter Ausbruch in Form eines etwa 15 Kilometer langen pyroklastischen Stroms beobachtet.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Activity at Shiveluch Volcano auf der Website der NASA (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]