Secunderabad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Secunderabad
Secunderabad (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Telangana
Distrikt: Hyderabad
Lage: 17° 27′ N, 78° 30′ O17.4578.5Koordinaten: 17° 27′ N, 78° 30′ O
Einwohner: 213.698 (2011)[1]

d1

Secunderabad (Telugu: సికింద్రాబాద్; auch Sikanderabad) ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Telangana mit rund 214.000 Einwohnern (Volkszählung 2011). Sie ist die Zwillingsstadt von Hyderabad, von dem es durch den Hussain-See getrennt ist.

Geschichte[Bearbeiten]

RP Road, Secunderabad

Am östlichen Seeufer ist sie bereits mit Hyderabad zusammengewachsen, weshalb sie oft nicht mehr als eigenständige Stadt, sondern als ein Teil Hyderabads empfunden wird. Secunderabad wurde im 18. Jahrhundert als englische Garnisonsstadt gegründet und nach dem dritten Nizam der Asaf-Jahi-Dynastie, Sikander, benannt.

In Secunderabad liegen ein großer Bahnhof und der Begumpet-Flughafen. Die Stadt ist mittlerweile ein wichtiges Zentrum der indischen Telekommunikations- und Solarindustrie.

Sir Ronald Ross begann in Secunderabad seine Studien zur Erforschung von Malaria.

Bildungseinrichtungen[Bearbeiten]

Aufgrund der hohen Präsenz von Briten, wurden in der Stadt mehrere Klosterschulen von christlichen Missionaren gegründet.

Transport und Verkehr[Bearbeiten]

Hauptbahnhof von Secunderabad
Eisenbahnstation Secunderabad

Die Stadt liegt mit ihrem Bahnhof Secunderabad Junction direkt an der South Central Railway Zone des indischen Eisenbahngesellschaft Indian Railways. Zudem liegt Secunderabad direkt an der Hauptstrecke der Andhra Pradesh State Road Transport Corporation (APSRTC).[2]

Hoteleinsturz im Juli 2013[Bearbeiten]

Am 8. Juni 2013 starben beim Einsturz des zweistöckigen City Light Hotels mindestens 16 Menschen.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Secunderabad – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 154 kB)
  2. Secunderabad Community, Secunderabad Community Website
  3. Toll in Secunderabad hotel collapse rises to 16, abgerufen am 9. Juli 2013