Sheikh Zayed Road

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skyline nachts

Die Sheikh Zayed Road (arabisch ‏شارع الشيخ زايد‎ Schari' asch-Schaich Zayid, DMG Šāriʿ aš-Šaiḫ Zāyid, früher Trade Center Road) ist die größte und bekannteste Straße Dubais (Vereinigte Arabische Emirate). Die Schnellstraße hat sich in den vergangenen Jahren zur Hauptverkehrsachse der Wüstenstadt entwickelt und verbindet nahezu alle Stadtteile des modernen Dubai. Sie verläuft parallel zur Küstenlinie vom Kreisverkehr am World Trade Centre bis zur Grenze zum Emirat Abu Dhabi in der Gegend von Dschabal Ali. Die Nutzung der Straße ist teilweise mautpflichtig.[1]

Lage und Struktur[Bearbeiten]

Die bis zur Grenze Abu Dhabis 52 km lange Schnellstraße hat mehrere sehr große Verkehrsknotenpunkte. Die Sheikh Zayed Road ist größtenteils je Richtung sechs Spuren breit, zzgl. parallel laufender Nebenfahrbahnen. Sie ist beinahe ausschließlich auf den motorisierten Individualverkehr ausgerichtet, für Fußgänger existieren nur wenige Brücken und Unterführungen, um die Straße zu überqueren. Mancherorts ist es erforderlich mehrere Kilometer weit zu fahren, um die Straßenseite zu wechseln. Die auf Viadukten an der südlichen Seite fast auf der gesamten Länge der Sheikh Zayed Road verlaufene Metro bietet an ihren Haltepunkten jeweils auch eine Straßenüberführung für Fußgänger an.

Die bisher starke Ausrichtung auf den motorisierten Verkehr hat es mit sich gebracht, dass die Sheikh Zayed Road trotz ihrer immer dichter werdenden Bebauung noch kein echtes großstädtisches Flair entwickeln konnte: die getrennten Seiten kommunizieren kaum miteinander, der Fußgänger fühlt sich allein gelassen und bewegt sich notgedrungen im engeren Umfeld seiner Hochhausumgebung.

Geschichte und Entwicklung[Bearbeiten]

Die damals Trade Center Road genannte und weitgehend unbebaute Straße wurde Ende der Neunziger Jahre instand gesetzt und nach dem ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate Scheich Zayed bin Sultan Al Nahayan benannt. In Folge entstanden vor allem im ersten Abschnitt der Schnellstraße zwischen den Verkehrsknotenpunkten eins und zwei viele der in den letzten Jahren gebauten Wolkenkratzer von Dubai wie dem Burj Khalifa oder den Emirates Towers. Im weiteren Verlauf wurden immer mehr Wolkenkratzer errichtet, die auch an das neue Stadtzentrum Downtown Dubai anschließen. Die Entwicklung der Straße erinnert damit an die Entwicklung des Las Vegas Strip, entlang dessen sich das Leben ebenfalls in die Wüste ausbreitet und dadurch das ursprüngliche Stadtzentrum immer bedeutungsloser werden lässt.

Große Einkaufszentren wie die Ibn Battuta Shopping Mall, die Mall of the Emirates oder die Dubai Marina Mall liegen an der Sheikh Zayed Road, ebenso wie das Dubai International Financial Centre (DIFC)[2], Dubai Internet City (DIC) [3] und Dubai Media City (DMC)[4].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. salik.ae: Auflistung der Maut-Stellen abgerufen am 9. Juni 2010
  2. http://www.difc.ae
  3. http://www.dubaiinternetcity.com/
  4. http://www.dubaimediacity.com/

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sheikh Zayed Road – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

25.21833333333355.28Koordinaten: 25° 13′ 6″ N, 55° 16′ 48″ O