Siegfried Wustrow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siegfried Wustrow als DDR-Stehermeister 1961 in Karl-Marx-Stadt

Siegfried Wustrow (* 7. Mai 1936 in Göhlen) ist ein ehemaliger Radrennfahrer aus der DDR.

Siegfried Wustrow begann seine Karriere anfangs der 1950er Jahre als Radrennfahrer bei der BSG Stahl Fürstenberg (heute Eisenhüttenstadt). Er war ein Allrounder, der Steherrennen fuhr, aber auch bei Straßenrennen (Zweiter der DDR-Rundfahrt 1963) und Querfeldeinrennen (Teilnehmer der WM 1958) erfolgreich war. 1955 gewann er Rund um die Hainleite.

1960 wurde Wustrow Vize-Weltmeister der Amateur-Steher in Karl-Marx-Stadt. Im Jahr darauf konnte er diesen Erfolg bei der Bahn-WM in Zürich wiederholen und wurde im selben Jahr DDR-Meister in dieser Disziplin.

Heute betreibt Siegfried Wustrow ein Taxi-Unternehmen in Leipzig und ist dem Radsport weiterhin als Organisator und Teilnehmer von Breitensport-Veranstaltungen verbunden.

Literatur[Bearbeiten]

  • Otto Friedrich, Stadt Forst (Hrsg.): 100 Jahre Radrennbahn Forst und Forster Radsport. Stadt Forst, Forst 2006, ISBN 3-00-018303-5, S. 124f.

Weblinks[Bearbeiten]