Silvassa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silvassa
Silvassa (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Unionsterritorium: Dadra und Nagar Haveli
Lage: 20° 16′ N, 73° 0′ O20.27083333333373.00532Koordinaten: 20° 16′ N, 73° 0′ O
Höhe: 32 m
Einwohner: 21.890 (2001)

d1

Silvassa (Gujarati: સિલવાસા, Marathi: सिल्वासा, Silvāsā [sɪlˈʋɑːsɑː]) ist die Hauptstadt des indischen Unionsterritoriums Dadra und Nagar Haveli. Nach der Volkszählung 2001 hat der Ort 21.890 Einwohner.[1] Silvassa liegt am Fluss Damanganga rund 30 Kilometer vor dessen Mündung ins Arabische Meer.

Dadra und Nagar Haveli war von 1780 bis 1954 eine portugiesische Kolonie. Der Name Silvassa soll vom portugiesischen Wort silva für „Wald“ abgeleitet sein. An die portugiesische Zeit Silvassas erinnert heute nur noch die Kirche Our Lady of Piety. Hauptsehenswürdigkeit der Stadt ist das Tribal Museum, welches die Kultur der Adivasi-Bevölkerung Dadras und Nagar Havelis vorstellt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Silvassa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zensus 2001