Sinasi Bozatli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sinasi Bozatli (* 1962 in Ankara) ist ein türkischer Maler, Bildhauer und Grafiker.

Leben[Bearbeiten]

1984 studierte er an der Gazi Üniversitesi in Ankara Malerei und Bildhauerei. 1992 bekam er an der Universität für angewandte Kunst Wien einen Mag.art. in Malerei und Grafik. Bozalti lebt und arbeitet seit 1987 in Wien. Seit 1998 hat er ein Atelier in Long Island (New York) und arbeitet zeitweise in den USA. Er ist Mitglied der IG Bildende Kunst und IAA/UNESCO.

Einzelausstellungen[Bearbeiten]

  • Atlanta – USA Gallery Beverly K. Libby;
  • Cape Town – Südafrika Gallery Seeff Trust;
  • New York – USA Gallery Bixler;
  • Washington, D.C. USA; Österreichisches Kulturforum;
  • Istanbul Galerie Sur – 8. Internationale Kunstmesse Istanbul, Galerie Ares, Galerie MEB - 6. Internationale Kunstmesse Istanbul, Sabanci Kunstzentrum „1000 Jahre Österreich", Galerie Vakko
  • Ankara – Türkei Galerie MI-GE, Galerie Zon, Galerie Artium, Halk Sanat Galerisi, Galerie Sanat-Yapim
  • Wien: Galerie Sur, AT&P, Palais Eschenbach, Alte Schmiede – Kunstverein Wien, Galerie G&N, ICC-Hofburg, Galerie Ziwna im Palais Harrach, Galerie Mitte
  • Perchtoldsdorf Lions Club Wien-Laudon
  • Eisenstadt Galerie 1990
  • Wr. Neustadt Galerie Impact
  • Gumpoldskirchen Bergerhaus
  • Eskisehir – Türkei University of Anatolia „1000 Jahre Österreich“
  • Balikesir – Türkei Museum der Bildenden Künste „1000 Jahre Österreich“
  • Bursa – Türkei Tayyare Kulturzentrum „1000 Jahre Österreich“
  • 2004: National Museum Cotroceni Bukarest, Rumänien „Good Morning Balkan”
  • 2004: St. Anna Kapelle Wien, Österreich „Colours of Life”
  • 2004: Galerie EPD im Prag City Center Prag, Tschechische Republik – November 2004
  • 2005: Galerie Ziwna im Palais Harrach 1010 Wien
  • 2009: Eröffnung neues Atelier 1040 Wien
  • 2011: Sonderpräsentation Sinasi Bozatli im Wiener Künstlerhaus (11.–20. März 2011)

Öffentliche Ankäufe[Bearbeiten]

  • Museum der modernen Kunst in Ankara,
  • Bundeskanzleramt Österreich,
  • Stadt Wien,
  • NÖ Landesregierung,
  • Kulturministerium der Republik Türkei

Bozatlis Werke befinden sich in privaten Sammlungen und Stiftungen in Österreich, der Türkei, Südafrika und in den Vereinigten Staaten.

Weblinks[Bearbeiten]