Singularität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Singularität (lat. singularis „einzeln, vereinzelt, eigentümlich, außerordentlich“; Adj.: singulär) bezeichnet

  • allgemein eine Vereinzeltheit, Einzigartigkeit oder Einzähligkeit, siehe Unikat
  • Singularität (Systemtheorie), ein Punkt, in dem auf eine kleine Ursache eine große Wirkung in der Systementwicklung folgt
  • in der Robotik bestimmte Raumpunkte, die durch unendlich viele Achsstellungen erreicht werden können, siehe Industrieroboter #Achskonfiguration
  • Singularität (Geographie), ein geographisches Objekt, das sich deutlich von seiner Umgebung absetzt, jedoch für das Grundgefüge seiner umgebenden Landschaft nicht wesentlich ist
  • Singularität (Meteorologie), eine Wetterlage, die zu einer bestimmten Zeit im Jahresverlauf mit hoher Wahrscheinlichkeit auftritt
  • Singularität des Holocausts (auch: Singularität der Shoa), die zentrale Debatte im Historikerstreit; siehe Holocaustforschung#Singularitätsdebatte
  • Technologische Singularität, in der Futurologie den Zeitpunkt, ab dem Maschinen sich selbst verbessern können und so den technischen Fortschritt massiv beschleunigen

in der Mathematik

in der Astronomie


Siehe auch

 Wiktionary: Singularität – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.