Somali-Zwergrennmaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Somali-Zwergrennmaus
Systematik
Familie: Langschwanzmäuse (Muridae)
Unterfamilie: Rennmäuse (Gerbillinae)
Tribus: Gerbillini
Untertribus: Gerbillina
Gattung: Microdillus
Art: Somali-Zwergrennmaus
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Microdillus
Thomas, 1910
Wissenschaftlicher Name der Art
Microdillus peeli
(de Winton, 1898)

Die Somali-Zwergrennmaus (Microdillus peeli) ist ein Nagetier aus der Unterfamilie Rennmäuse und die einzige Art ihrer Gattung.[1] Sie ist nicht identisch mit der Somali-Rennmaus (Ammodillus imbellis).

Beschreibung[Bearbeiten]

Diese Rennmaus erreicht nur eine Kopf-Rumpf-Länge von 6 bis 8 cm und eine Schwanzlänge von 5,5 bis 6 cm. Ihr Fell ist auf der Oberseite gelbbraun, der Bauch und die Gliedmaßen sind weißlich. Kennzeichnend ist ein weißer Fleck hinter jedem Ohr. Die Fußsohlen sind unbehaart.[2]

Die Somali-Zwergrennmaus ist endemisch für Somalia und kommt möglicherweise in angrenzenden Staaten vor.[3] Sie bewohnt Steppen, felsige Gebiete und Halbwüsten.[2]

Die Nahrungssuche erfolgt in der Nacht. Am Tage ruhen die Tiere in unterirdischen Bauen.[2]

Die IUCN listet die Somali-Zwergrennmaus als nicht gefährdet (Least Concern).[3]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ronald M. Nowak: Walker's Mammals of the World. 2 Bände. 6. Auflage. Johns Hopkins University Press, Baltimore MD u. a. 1999, ISBN 0-8018-5789-9.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Don E. Wilson, DeeAnn M. Reeder (Hrsg.): Mammal Species of the World. A taxonomic and geographic Reference. 3. Auflage. 2 Bände. Johns Hopkins University Press, Baltimore MD 2005, ISBN 0-8018-8221-4 (Microdillus peeli).
  2. a b c Ronald M. Nowak: Walker's Mammals of the World. Band 2. 6. Auflage. 1999, S. 1448, Google books.
  3. a b Microdillus peeli in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2011. Eingestellt von: Schlitter, D. & Granjon, L., 2008. Abgerufen am 1. September 2012