Sonnenfinsternis vom 26. Februar 1998

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sonnenfinsternis vom 26. Februar 1998
SE1998Feb26T Data.GIF
Klassifikation
Typ Total
Gebiet Ostpazifik, Mittelamerika, Karibisches Meer, Westatlantik
Total: Panama, Kolumbien, Karibik
Saros-Zyklus 130 (51 von 73)
Gamma-Wert +0,2391
Größte Verfinsterung
Dauer 4 Minuten 8,5 Sekunden
Ort Pazifischer Ozean, nahe Panama
Lage 4° 44′ N, 82° 43′ W4.725-82.723333333333Koordinaten: 4° 43′ 30″ N, 82° 43′ 24″ W
Zeitpunkt 26. Februar 1998 17:28:25  UT
JD: 2450871.2280671
Größe 1,0441

Bei der Sonnenfinsternis vom 26. Februar 1998 handelte es sich um eine totale Sonnenfinsternis, deren Zentralzone fast ausschließlich über Ozeanen verlief. An Land wurden nur die nördlichen Galápagos-Inseln, die mittelamerikanische Landbrücke bei Panama und kleine Inseln in der Karibik erfasst. Immerhin lagen die wenigen Landgebiete in der Mitte der Totalitätszone, so dass die wenigen Landgebiete (vom Wetter mal abgesehen) ideale Sichtbedingungen hatten.

Weblinks[Bearbeiten]