Stadion De Vliert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadion De Vliert
Stadion De Vliert
Die Fassade des Stadion De Vliert
Daten
Ort NiederlandeNiederlande ’s-Hertogenbosch, Niederlande
Koordinaten 51° 42′ 6″ N, 5° 19′ 47″ O51.7016666666675.3297222222222Koordinaten: 51° 42′ 6″ N, 5° 19′ 47″ O
Eröffnung 1951
Renovierungen 1997, 2002
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 9.000
Verein(e)

FC Den Bosch

Veranstaltungen
  • Spiele des FC Den Bosch

Das Stadion De Vliert ist ein Fußballstadion in der südniederländischen Stadt ’s-Hertogenbosch, Hauptstadt der Provinz Nordbrabant. Der Fußballverein FC Den Bosch nutzt das Stadion für seine Heimspiele. Von 1998 bis 2008 trug die Anlage den Namen Ecco-Stadion; nach dem damaligen Hauptsponsor.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Das ursprüngliche Stadion wurde 1951, u.a. mit der Leichtathletik-Olympiasiegerin Fanny Blankers-Koen, eröffnet. Damals besaß die Sportstätte eine Leichtathletikanlage, fasste 30.000 Zuschauer und war zu der Zeit eines der größten Stadien der Niederlande. Im Jahr 1997 wurde das alte Stadion abgerissen und durch einen Neubau ohne Laufbahn ersetzt. Das Spielfeld wurde dabei um 90° gedreht. Die neue Heimat des FC Den Bosch besteht aus vier einzelnen, überdachten Sitzplatztribünen mit einem Fassungsvermögen von 9.000 Besuchern.[2] In den vier offenen Ecken des Stadions, hinter den Flutlichtmasten, befinden sich Gebäude, die nach außen hin spitz zulaufen und dem Stadion eine charakteristische Form geben. Um das Stadion liegen fünf Fußballfelder und große Parkplatzflächen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. de.soccerway.com: Daten zum Stadion
  2. fussballtempel.net: Liste niederländischer Stadien