Stausee Dettingen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stausee Dettingen

BW

Lage: Landkreis Biberach
Zuflüsse: Illerkanal
Abflüsse: Illerkanal → Iller
Größere Orte in der Nähe: Dettingen an der Iller
Stausee Dettingen (Baden-Württemberg)
Stausee Dettingen
Koordinaten 48° 6′ 18″ N, 10° 8′ 13″ O48.10510.137Koordinaten: 48° 6′ 18″ N, 10° 8′ 13″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1926–1928
Höhe über Gründungssohle: 16 m
Kronenlänge: 3600 m
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 52 ha
Speicherraum 2,1 Mio. m³

Der Stausee Dettingen befindet sich in Dettingen an der Iller im Landkreis Biberach und rund zwölf Kilometer nördlich von Memmingen in Baden-Württemberg nahe der Grenze zu Bayern.

Er liegt am Illerkanal neben der Iller, einem Nebenfluss der Donau. Der Stausee, das Kanalkraftwerk und der Illerkanal wurden in den Jahren 1926 bis 1928 von den Oberschwäbischen Elektrizitätswerken zur Energieerzeugung angelegt. Heute ist die EnBW der Betreiber des Wasserkraftwerks. Das Absperrbauwerk ist eine 16 m hohe Gewichtsstaumauer.

Die Fischerei am See lag in den Händen des KSFV Biberach e. V.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]