Stefan Höck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stefan Höck Biathlon
Verband DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 10. Mai 1963
Geburtsort Benediktbeuern
Karriere
Debüt im Weltcup 1985 (?)
Status zurückgetreten
Karriereende 1989 (?)
Medaillenspiegel
Olympische Spiele 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Silber Calgary 1988 Staffel
Weltcup-Bilanz
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
Sprint 1 0 0
Staffel 0 1 0
letzte Änderung: 20. Januar 2009

Stefan Höck (* 10. Mai 1963 in Benediktbeuern) ist ein früherer deutscher Biathlet.

Stefan Höck hatte seine beste Zeit als Biathlet in der Mitte der 1980er Jahre. Erste Rennen im Biathlon-Weltcup bestritt er 1985 in Antholz, im Sprint gewann er als 14. erste Weltcuppunkte. Erfolgreich verliefen die Olympischen Winterspiele 1988 in Calgary. Höck wurde 26. im Sprint und gewann an der Seite von Ernst Reiter, Peter Angerer und Fritz Fischer Silber im Staffelrennen. In der Saison 1987/88 erreichte er in Ruhpolding als Zehnter eines Einzels erstmals eine Top-Ten-Platzierung.[1] Das folgende Sprintrennen gewann er.[2] Nach der Saison beendete er seine Karriere.

Biathlon-Weltcup-Platzierungen[Bearbeiten]

Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz 1 1
2. Platz 1 1
3. Platz  
Top 10 1 2 1 4
Punkteränge 2 4 1 7
Starts 4 5     1 10
Stand: Karriereende, Daten möglicherweise nicht komplett

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. World Cup Results Ruhpolding 28. Januar 1988 Einzel. IBU. 1988. Abgerufen am 11. November 2010.
  2. World Cup Results Ruhpolding 30. Januar 1988 Sprint. IBU. 1988. Abgerufen am 11. November 2010.