Stern von Rumänien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Collane, 3. Modell
Offizierskreuz, 1. Modell
Ritterkreuz mit Schwertern, 2. Modell

Der Orden Stern von Rumänien wurde am 22. Mai 1877 von Fürst Carol I. von Rumänien zur Belohnung von Zivil- und Militärverdiensten gestiftet. Am 29. April 1880 erfolgte eine Änderung des Artikel 4 der Stiftungsstatuten, der zukünftig die Anzahl der Mitglieder der einzelnen Klassen beschränkte.

Ordensklassen[Bearbeiten]

Verleihungen an Ausländer waren an diese Regel nicht gebunden. Um in den Orden aufgenommen zu werden, musste man 18 Jahre lang mit Auszeichnung dem Staat oder dem Militär gedient haben.

Ordensdekoration[Bearbeiten]

Das Ordenszeichen besteht aus einem blau emaillierten, goldgeränderten Kreuz, in dessen Winkeln goldene Strahlen erscheinen. Es hängt an einer goldenen Krone. In der Mitte des Kreuzes liegt ein von einem grünen Eichenkranz umgebenes Medaillon, dessen Vorderseite einen goldenen Adler auf rot emailliertem Grund trägt, der von einem blauen Emaillereif umschlossen ist, auf dem in goldenen Buchstaben die Devise IN FIDE SALUS (In Treue Heil) steht. Auf der Rückseite trägt das Medaillon den Namenszug des Stifters C. I. (Carol I.). Für militärische Verdienste wurden gekreuzte Schwerter durch die Mitte oder zwischen Kreuz und Krone eingefügt.

Das Ordensband ist rot mit einem blau-rot-blauen Randstreifen.

Sonstiges[Bearbeiten]

Seit 1998 ist der Orden, mit etwas verändertem Aussehen, die höchste Auszeichnung der heutigen Republik Rumänien.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]