Steve Marcus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Steve Marcus, eigentlich Stephen David Marcus, (* 18. September 1939 in New York; † 25. September 2005 in New Hope, Pennsylvania) war ein US-amerikanischer Saxophonist. Marcus war ein international bekannter Jazzer und spielte mit Stan Kenton, Herbie Mann and Buddy Rich.

Marcus studierte 1959 bis 1961 in Boston am Berklee College Of Music. Seit 1963 spielte er in einem Orchester von Stan Kenton, in den Jahren 1967 bis 1970 als Mitglied der Herbie Mann Group. 1971 bis 1973 arbeitete er mit Larry Coryell zusammen, seit 1975 mit Buddy Rich.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1968 - Tomorrow Never Knows
  • 1968 - Count's Rock Band
  • 1969 - The Lord's Prayer
  • 1970 - Green Line

Weblinks[Bearbeiten]