Steve Simonsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steve Simonsen
Spielerinformationen
Voller Name Steven Simonsen
Geburtstag 3. April 1979
Geburtsort South Shields, Tyne and WearEngland
Größe 188 cm
Position Tor
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996–1998
1998–2004
2004–2010
2010
2010–2012
2012–2013
2013
2013–
Tranmere Rovers
FC Everton
Stoke City
Sheffield United (Leihe)
Sheffield United
Preston North End
FC Dundee (Leihe)
Glasgow Rangers
35 (0)
30 (0)
166 (0)
7 (0)
87 (0)
10 (0)
8 (0)
6 (0)
Nationalmannschaft
1999 England U-21 4 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 29. September 2014

Steven Simonsen (* 3. April 1979 in South Shields, Tyne and Wear) ist ein englischer Fußballspieler. Der Torhüter steht seit 2012 bei Preston North End unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten]

Tranmere & Everton[Bearbeiten]

Simonsen startete seine Profikarriere 1996 bei Tranmere Rovers als Nachwuchsspieler. Im November 1997 gab er gegen Stoke City sein Ligadebüt in der Football League First Division und war anschließend Stammspieler bei Tranmere. Im September 1998 wurde er vom Erstligisten FC Everton für 3,3 Mio. Pfund verpflichtet, die damalige Rekordablösesumme für einen britischen Torhüter.

Obwohl Simonsen als eine der größten Nachwuchshoffnungen Englands gehandelt wurde, gelang es ihm nicht sich in der ersten Mannschaft von Everton zu etablieren. In sechs Spielzeiten kam er insgesamt nur zu 30 Ligaeinsätzen. Sein Debüt gab er erst in der Saison 1999/2000 in zwei League-Cup-Partien gegen Oxford United, in welchen er nicht überzeugen konnte. Unter Walter Smith, der ihn zu Everton geholt hatte, war er in der Saison 2001/02 zeitweise Stammspieler und absolvierte 25 Ligapartien. Nachdem im Sommer 2002 David Moyes neuer Trainer des Klubs wurde, verlor Simonsen seinen Stammplatz an Richard Wright. Seinen im Mai 2004 auslaufenden Vertrag verlängerte er nicht mehr und verließ nach sechs Jahren den FC Everton.

Stoke City[Bearbeiten]

Beim Zweitligisten Stoke City unterschrieb er einen Ein-Jahres-Vertrag und wurde auf Anhieb Stammtorhüter. Am Ende seiner ersten Saison wurde er von den Mitspielern zum Spieler der Saison gewählt und unterschrieb einen neuen Vertrag bis 2008. In der Saison 2006/07 stellte er einen Vereinsrekord auf, als er sieben Ligaspiele in Folge ohne Gegentor blieb. Am Saisonende verlängerte er seinen Vertrag bis 2010.[1] 2008 gewann er mit Stoke City die Vizemeisterschaft und stieg dadurch in die Premier League auf. Anfang März verlor er dabei seinen Platz an den von Wigan Athletic ausgeliehenen Carlo Nash.[2]

Sheffield United[Bearbeiten]

Im Juli 2010 wechselte Steve Simonsen zu Sheffield United in die zweitklassige Football League Championship 2010/11.

Preston North End[Bearbeiten]

Nachdem sein Vertrag in Sheffield nicht verlängert worden war,[3] wechselte er am 17. August 2012 zu Preston North End.[4]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Simonsen wurde insgesamt vier Mal in der englischen U21-Nationalmannschaft eingesetzt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. bbc.co.uk: Simonsen pens new Stoke contract (31. Juli 2007)
  2. bcc.co.uk: Simonsen vows to fight for place (18. März 2008)
  3. Sheffield United release goalkeeper Steve Simonsen (BBC Sport)
  4. Preston North End sign Steve Simonsen (BBC Sport)