Stian Sivertzen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stian Sivertzen Snowboard
Voller Name Stian Sivertzen
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 28. März 1989
Geburtsort KongsbergNorwegen
Größe 189 cm
Gewicht 86 kg
Beruf Student
Karriere
Disziplin Snowboardcross
Verein Kongsberg IF
Nationalkader seit 2007
Status aktiv
Medaillenspiegel
Juniorenweltmeisterschaften 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Junioren-SnowboardweltmeisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold 2007 Bad Gastein Snowboardcross
Platzierungen
FIS-Logo Weltcup
 Debüt im Weltcup 8. März 2007
 Weltcupsiege 1
 Gesamtweltcup 8. (2007/08)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Snowboardcross 1 3 0
letzte Änderung: 24. Oktober 2008

Stian Sivertzen (* 28. März 1989 in Kongsberg) ist ein norwegischer Snowboarder.

Der Student nahm bereits seit 1998 an Snowboard-Wettkämpfen teil, doch erst 2003, als er neben der Teilnahme am ersten internationalen Wettbewerb auch noch die Aufnahme ins Juniorenaufgebot der norwegischen Snowboardnationalmannschaft erreichen konnte, gelang ihm der Durchbruch. Ein Jahr später mussten jedoch wegen schlechter Wirtschaftslage einige Snowboarder das Juniorenteam verlassen, auch Sivertzen.

Zum Ende der Saison 2006/07 gelang Sivertzen nach guten Ergebnissen in seinen ersten FIS-Rennen der Sprung in das Seniorenteam, für das er bei den Weltmeisterschaften 2007 und bei drei Weltcuprennen in seiner Spezialdisziplin Snowboardcross an den Start ging. Während er bei der Weltmeisterschaft nicht über den 31. Rang hinauskam, erreichte er bereits in seinem dritten Weltcup den fünften Platz. Im April 2007 wurde Sivertzen zudem noch Juniorenweltmeister und nach der Saison als Rookie of the year ausgezeichnet.

Auch in der Saison 2007/08 nahm Sivertzen am Weltcup teil und gewann das erste Weltcuprennen im Valle Nevado. Nur drei Tage später wiederholte er dort seine Podiumsplatzierung und wurde Zweiter. Insgesamt gelang ihm in jener Saison mit einem Weltcupsieg und zwei zweiten Plätzen der zweite Platz im Snowboardcross- und der achte im Gesamtweltcup. Seinen Juniorenweltmeistertitel konnte er als Neunter allerdings nicht verteidigen.

In die Saison 2008/09 startete Sivertzen erneut erfolgreich mit einem zweiten Rang.

Weltcuperfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]