Stuart Davis (Maler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stuart Davis (* 7. Dezember 1894 in Philadelphia; † 24. Juni 1964) war ein US-amerikanischer Maler.

Sein Hauptwerk ist dem Kubismus und der Pop Art zuzuordnen. Zu Beginn seiner Laufbahn hat er figürlich im Stil der Ashcan School gemalt (er lernte bei Robert Henri), danach beschäftigte er sich intensiv mit der Landschaftsmalerei im Stil Vincent van Goghs.

1913 stellte er als einer der jüngsten Maler auf der Armory Show aus.

Indem er auf Gemälden der 1920er Jahre Namen und Verpackungen von Konsumprodukten in den Mittelpunkt stellte (z.B. Lucky Strike, Odol), nutzte er bereits Elemente, die die Pop Art in den 1960er Jahren auszeichnete.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]