Stute

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die „Stute“ genannten Tiere. Zu weiteren Bedeutungen siehe Stute (Begriffsklärung).

Eine Stute ist ein weibliches Tier der Familien Pferde (Equidae) und Kamele (Camelidae). Das männliche Pendant zur Stute ist der Hengst.

Pferdestute[Bearbeiten]

Stute mit saugendem Fohlen

In der Alltagssprache bezeichnet Stute meist ein weibliches Hauspferd. Früher bezeichnete man weibliche Hauspferde als Mähre, heute hat dieses Wort eine andere Bedeutung.

Die zyklische Aktivität der Eierstöcke (Rosse, Paarungbereitschaft) der Pferdestute erfolgt saisonal von März bis September. Die Rosse kann bei Stallpferden allerdings ganzjährig auftreten. Sie dauert etwa 6 bis 8 Tage und kommt alle 3 bis 4 Wochen vor, man sagt dabei, die Stute sei rossig. Eine Stute ist etwa 336 Tage trächtig. Die meisten Fohlen werden im Frühling geboren. Eine gedeckte Stute, die nicht tragend geworden ist, bezeichnet man als güst.

Die Stutenmilch ist besonders in Asien begehrt, sie wird sowohl frisch getrunken, wie auch zum Kumys und Kefir oder Airag vergoren. In Europa ist Stutenmilch dagegen sehr teuer und nur selten zu haben, nicht zuletzt, weil sich die Stuten kaum mechanisch melken lassen.

Stuten, die einer anerkannten Rasse angehören, sind im jeweiligen Stutbuch eingetragen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Stute – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Stute – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen