Supiori

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Insel Supiori. Für den indonesischen Regierungsbezirk siehe Supiori (Regierungsbezirk)
Supiori
Supiori westlich von Biak
Supiori westlich von Biak
Gewässer Pazifischer Ozean
Inselgruppe Schouten-Inseln
Geographische Lage 0° 44′ S, 135° 35′ O-0.73333333333333135.583333333331034Koordinaten: 0° 44′ S, 135° 35′ O
Supiori (Molukken-Papua)
Supiori
Länge 40 km
Breite 25 km
Fläche 659 km²
Höchste Erhebung 1034 m

Supiori (alte Schreibweise Soepiori) ist eine Insel der Schouten-Inseln und Regierungsbezirk (indonesisch Kabupaten) in der indonesischen Provinz Papua. Sie liegt in der Cenderawasih-Bucht westlich von Biak und ist im Osten von dieser durch eine nur wenige Meter breite Meeresenge, die Teluk Surendidori, getrennt.

Die Insel ist etwa 40 km lang und durchschnittlich 25 km breit. Die Fläche beträgt 659 km². Supiori ist hügelig und in weiten Gebieten von tropischem Regenwald überzogen. Von diesem Urwaldareal sind große Teile als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Die höchste Erhebung ist 1034 m hoch. Der Boden besteht hauptsächlich aus Korallenkalk. Die Hauptorte der Insel sind Korido an der Südküste und Yenggarbun an der Nordküste. Südlich von Supiori liegen die winzigen Koralleninseln Aruri (Insumbabi) und Rani. Vor 1963 war die Insel Teil von Niederländisch-Neuguinea und gehörte zum Teilbezirk Schouten-Inseln, Bezirk Geelvinkbaai.