Surlej

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Surlej

Surlej ( [suɾˈlɛj]?/i, Putèr für «über dem See») ist ein Ortsteil der Oberengadiner Gemeinde Silvaplana im Kanton Graubünden.

Lage[Bearbeiten]

Surlej liegt südlich des Inns zwischen Lej da Champfèr und Silvaplanersee, deren Uferzonen unverbaut sind. Die Siedlung ist etwa 2 km vom Ortskern entfernt.

Bevölkerung und Infrastruktur[Bearbeiten]

Die 170 ständigen Einwohner der seit dem 14. Jahrhundert urkundlich bezeugten Siedlung sind bilingual deutsch - rätoromanisch. Der in Surlej besonders intensive Zweitwohnungsbau hat auch viele Italienischsprachige in das Dorf gebracht.

Haupterwerbszweig der Bevölkerung ist der Tourismus. Von Surlej aus wird via Luftseilbahn der Corvatsch erschlossen.

Von 1757 bis zum Abbruch 1955 bestand im Dorf die Nikolauskapelle. Diese war wie zahlreiche weitere Gebäude immer wieder durch Überschwemmungen der Ova da Surlej (Surlejerbach) in Mitleidenschaft gezogen worden. Nächstgelegenes Gotteshaus ist heutzutage die reformierte Dorfkirche in Silvaplana.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

46.459029.81061Koordinaten: 46° 27′ 32″ N, 9° 48′ 38″ O; CH1903: 782195 / 148053