Szczawnica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Szczawnica
Wappen von Szczawnica
Szczawnica (Polen)
Szczawnica
Szczawnica
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Kleinpolen
Landkreis: Nowy Targ
Fläche: 32,9 km²
Geographische Lage: 49° 26′ N, 20° 29′ O49.42520.483333333333Koordinaten: 49° 25′ 30″ N, 20° 29′ 0″ O
Einwohner: 5959
(30. Jun. 2013)[1]
Postleitzahl: 34-460
Kfz-Kennzeichen: KNT
Wirtschaft und Verkehr
Nächster int. Flughafen: Krakau-Balice
Gemeinde
Gemeindeart: Stadt- und Landgemeinde
Fläche: 87,90 km²
Einwohner: 7437
(30. Jun. 2013)[2]
Bevölkerungsdichte: 85 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 1211023
Verwaltung (Stand: 2011)
Bürgermeister: Grzegorz Niezgoda
Adresse: Rynek 1A
67-120 Kożuchów
Webpräsenz: www.szczawnica.pl

Szczawnica ist ein Kurort im Powiat Nowotarski im Süden Polens mit etwa 6.000 Einwohnern.

Szczawnica ist seit der Mitte des 19. Jahrhunderts ein bekannter Erholungsort. Wegen des dort wachsenden alkalischen Sauerampfers (Rumex acetosa, polnisch Szczaw zwyczajny namengebend für den Ort) und der günstigen klimatischen Bedingungen werden dort viele Atemwegs- und Verdauungstrakterkrankungen behandelt. Im Jahr 2005 wurde das populäre, örtliche, über 200 Jahre alte Spa durch die polnische Regierung offiziell seinen Vorkriegsbesitzern – der Familie Count Stadnicki – zurückgegeben. Sein letzter privater Eigentümer war Graf Adam Stadnicki, dessen Enkelsohn Andrzej Mańkowski der Gründer des neuen Uzdrowiskowe Museums im Zentrum Szczawnicas ist. Das Museum beabsichtigt, mehr als 350 verschiedene Exponate, die mit den örtlichen Therapeutika verbunden sind, ferner Archivalien, Zeichnungen, Baupläne, alte Fotografien, Postkarten und Bücher zu präsentieren.

Szczawnica besitzt viele Skiwege und Skipisten. Die mit zwei Kilometern längste Piste bei Palenica ist durch eine viersitzige Sesselbahn mit einer Kapazität von 2.200 Personen pro Stunde erschlossen. Sie wird von einer staatlichen Agentur betrieben.

Partnerschaften[Bearbeiten]

Szczawnica unterhält Partnerschaften zu mehreren europäischen Städten und Gemeinden:[3]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Der Skibergsteiger Szymon Zachwieja wurde in Szczawnica geboren.

Verweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Szczawnica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2013. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), abgerufen am 13. November 2013.
  2. Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2013. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), abgerufen am 13. November 2013.
  3. Miasta partnerskie. Abgerufen am 11. Mai 2012 (polnisch).