T. H. Parry-Williams

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thomas Herbert Parry-Williams (* 21. September 1887 in Rhyd Ddu; † 3. März 1975) war ein Dichter und Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten]

1905 begann Parry-Williams ein Walisischstudium in Aberystwyth und setzte sein Studium später in Oxford, Freiburg und Paris fort. Im Jahr 1920 kehrte er nach Aberystwyth zurück und war dort als Dozent und Professor tätig.

Literatur[Bearbeiten]

  • The English element in Welsh (1923) (Englische Worte im Walisischen)
  • Ysgrifau (1928)
  • Cerddi (1931) (Gedichte)
  • Carolau Richard White (1931)
  • Canu Rhydd Cynnar (1932)
  • Olion (1935) (Reste)
  • Synfyfyrion (1937) (Gedänke)
  • Hen benillion (1940)
  • Lloffion (1942)
  • O'r pedwar gwynt (1944)
  • Ugain o gerddi (1949)
  • Myfyrdodau (1957)
  • Pensynnu (1966)

Quellen[Bearbeiten]