Tau Pegasi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stern
τ Pegasi
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Pegasus
Rektaszension 23h 20m 38,24s [1]
Deklination +23° 44′ 25,2″ [1]
Scheinbare Helligkeit 4,6 mag [2]
Typisierung
Spektralklasse A5 IV
B−V-Farbindex +0,17 [2]
U−B-Farbindex +0,10 [2]
R−I-Index +0,09 [2]
Veränderlicher Sterntyp δ-Scuti-Stern
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit +16 km/s
Parallaxe (20,17 ± 0,40) mas [3]
Entfernung [3] (162 ± 3) Lj
(49,6 ± 1,0) pc
Physikalische Eigenschaften
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung τ Pegasi
Flamsteed-Bezeichnung 62 Pegasi
Bonner Durchmusterung BD +22° 4810
Bright-Star-Katalog HR 8880 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 220061 [2]
Hipparcos-Katalog HIP 115250 [3]
SAO-Katalog SAO 91186 [4]
Tycho-Katalog TYC 2237-1659-1[5]
Weitere Bezeichnungen FK5 880
Aladin previewer

τ Pegasi (Tau Pegasi, τ Peg) ist ein δ-Scuti-Stern im Sternbild Pegasus. Er hat eine scheinbare Helligkeit von 4,6 mag und gehört der Spektralklasse A5 IV an.

Der Stern trägt die historischen Eigennamen Salm, Kerb (oder El Khereb) und Markab.

Quellen[Bearbeiten]

  1. SIMBAD-Datenbank
  2. a b c d Bright Star Catalogue bei VizieR
  3. a b Hipparcos-Katalog bei vizieR